Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Rektifikation"

Die Rektifikation oder auch Gegenstromdestillation ist ein thermisches Trennverfahren bei dem mehrere Destillationsschritte hintereinander durchgeführt werden. Die erfolgt in einer Kolonne, die im Gegenstromverfahren durchgeführt wird. So können Vielstoffgemische, aber auch Flüssigkeiten, deren Siedepunkt nah beieinander liegt, getrennt werden.

Beim Gegestromverfahren treffen Dampfphase und Kondensat immer wieder aufeinander, so dass sich die Konzentration des Leichtsieders in der Dampfphase stetig erhöht, während die Konzentration des Schwersieders im Kondensat zunimmt. Durch Einbauten, wie Böden oder Füllkörper erhöht sich der Trenneffekt im Vergleich zur Destillation um ein vielfaches.
Die Anlage kann kontinuierlich betrieben werden, ist energietechnisch günstiger und platzsparender als mehrere Einzeldestillationen hintereinander.

Abonnieren:

Empfehlen: