Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Oberflächenspannung"

Eine Eigenschaft der Grenzfläche (Oberfläche) zwischen einer Flüssigkeit und einem Gas ist die Oberflächenspannung. Dabei verhält sich die Oberfläche der Flüssigkeit wie eine elastische Folie, die einen möglichst glatten Zustand mit minimaler Ausdehnung anstrebt.

Ursache für diese Eigenschaft sind die zwischenmolekularen Kräfte, die die Substanzen zusammenhalten.

Durch die Oberflächenspannung ist es möglich, dass Insekten über Wasser laufen können, bzw. dass Wasser Tropfen bildet.

Abonnieren:

Empfehlen: