Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Isoelektrischer Punkt"

Der isoelektrische Punkt ist der pH-Wert einer Lösung, bei dem sich die positive und negative Ladung eines Ampholyten oder Zwitterion (Aminosäure, Protein) gegenseitig ausgleichen. Die Verbindung ist dann ungeladen und wandert nicht im elektrischen Feld.

Abonnieren:

Empfehlen: