Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Impedanzspektroskopie"

Die Impedanz ist der komplexe Widerstand eines Stromkreises, der sich aus Widerständen, Kondensatoren und Induktoren zusammensetzt.

Die Impedanzspektroskopie (auch dielektrische Spektroskopie)ist eine Methode zur zerstörungsfreien und in-situ anwendbaren Charakterisierung strukturabhängiger elektrischer Eigenschaften eines Elektroden/Probe-Systems. Aus den erhaltenen Spektren können Rückschlüsse auf elektrische Transportmechanismen sowie auf die Beweglichkeit von Landungsträgern gezogen werden.

Anwendung findet die Impedanzspektroskopie in den Bereichen Technik (wie z.B. elektronische Bauteile oder Batterien), Grundlagenforschung, Medizin und Biotechnologie.

Abonnieren:

Empfehlen: