Linksammlung durchsuchen


- Anzeige -

   Erklärung des Begriffs "Flammenionisationsdetektor"

Der Flammenionisationsdetektor wird meist in der Gaschromatographie eingesetzt. Er ist sehr robust und hat eine hohe Empfindlichkeit.

Die zu analysierende Substanz (mit Wasserstoff-Wasserstoff-Bindungen oder Wasserstoff-Kohlenstoff-Bindungen) wird in einer heißen Wasserstofflampe ionisiert. Die freiwerdenden Elektronen werden aufgefangen, detektiert und aufgezeichnet.



Abonnieren:

Empfehlen: