Unsere Seite auf

Dissertationen
Linksammlung durchsuchen

 

Charakterisierung von Bioaerosolen aus Räumen mit Feuchteschäden anhand ihrer pyrogenen Aktivität

Punsmann, Stefanie - Ruhr-Universität Bochum (2014)


Bioaerosole sind eine komplexe Mischung in der Luft befindlicher Partikel. Durch die anhaltende Exposition gegenüber Bioaerosolen aus Räumen mit Feuchteschäden können für die Bewohner negative gesundheitliche Auswirkungen entstehen. Um die Wirkung dieser Bestandteile auf das menschliche Immunsystem charakterisieren zu können, ist eine Betrachtung der immunologischen Antwort auf diese Substanzen notwendig. Als Modellsystem für die Untersuchung mikrobieller Bestandteile von Bioaerosolen und ihrer Wirkung im humanen Blut wurde der Vollbluttest sowohl mit frischem Vollblut von 25 Kontrollprobanden und 25 exponierten Probanden als auch mit kryokonserviertem Vollblut verwendet. Die hier gezeigten Ergebnisse liefern einen ersten Hinweis auf den Einfluss der Exposition gegenüber Bioaerosolen aus Räumen mit Feuchteschäden auf das angeborene Immunsystem (Mediatorenfreisetzung und Rezeptorexpression).


—> Volltext

Abonnieren:

Empfehlen: