Unsere Seite auf

Dissertationen
Linksammlung durchsuchen

 

2-Photon-Photoassoziationsspektroskopie in einem Gemisch aus Ytterbium und Rubidium

Münchow, Frank - Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (2012)


In dieser Arbeit werden mögliche Wege zur Herstellung von Ytterbium-Rubidium (YbRb) Molekülen mittels 1-Photonen- und 2-Photonen-Photoassoziation in einem lasergekühlten Gemisch aus Yb und Rb aufgezeigt. Die experimentell ähnliche Autler-Townes-Spektroskopie ergibt erste Resultate über die Übergangswahrscheinlichkeit und damit über den Überlapp der Wellenfunktionen des Grundzustands und angeregten Vibrationszuständen des Moleküls.

In der 2-Photon-Photoassoziationsspektroskopie wird die magnetooptische Falle von zwei Lasern bestrahlt, wovon einer frequenzstabilisiert wird auf eine 1-Photonen-Photoassoziationsresonanz, wodurch permanent angeregte Moleküle erzeugt werden. Der zweite Laser wird gescannt und wenn dieser resonant mit einem gebundenen Molekülübergang ist, werden die beteiligten Zustände energetisch verschoben. Dadurch ist der erste Laser nicht mehr resonant und es werden weniger Moleküle erzeugt, die Atomzahl in der MOT steigt. Mit dieser Methode war es möglich, 18 Vibrationszustände des Grundzustands aus einer Kombination von 87Rb und verschiedenen Yb Isotopen zu bestimmen. Ein Lennard-Jones Potential wurde bestimmt, das alle gefundenen Zustände reproduziert.

Mit den gefundenen Vibrationszuständen können die Positionen möglicher magnetischer Feshbach Resonanzen bestimmt werden. Diese können dann genutzt werden, um YbRb Moleküle magnetisch zu assoziieren.


—> Volltext

Abonnieren:

Empfehlen: