• LAB-SUPPLY Special
15.12.2018



Mettler-Toledo GmbH

Mit dem Lean Lab-Konzept fit für das Labor der Zukunft



Die erfolgreiche Implementierung des "Lean Manufacturing" in mehreren Bereichen hat zahlreiche Unternehmen dazu bewegt, dieses Konzept auch in Laboren anzuwenden. Labore bringen andere Herausforderungen als die Fertigungsbranche mit sich. Zwar gelten die meisten Hauptgrundsätze des herkömmlichen Lean Manufacturing auch hier, allerdings gibt es für Labore spezielle Aspekte, die berücksichtigt werden müssen.

"Lean Lab" ist aus Sicht von METTLER TOLEDO vor allem eine interne Unternehmensaufgabe zur Prozessoptimierung. Das Ziel besteht in der Verbesserung der Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens. Die betrieblichen Änderungen, die zu einem "Lean Lab" führen, können jederzeit in kleinen Schritten vorgenommen werden und stellen sich wie folgt dar:

  • Standardisierter Betrieb von mehreren verschiedenen Geräten
  • Data Integrity mittels standardisierter netzwerkkompatibler Software
  • Optimierte Arbeitsplätze und Arbeitsabläufe
  • Modulare Gerätekombinationen sowie
  • Kompetente Beratung und adäquate Service-Dienstleistungen

Hierbei gilt es, die drei Parameter Qualität, Ressourcen und Zeit optimal aufeinander abzustimmen.

Unter den Motto "Lean Lab" präsentiert METTLER TOLEDO innovative Komplettlösungen und intelligente Upgrades für das Labor. Mit diesem neuartigen Konzept wird der Anwender fit für das Labor der Zukunft! So führen die Unterstützung von schlanken Prozessen im Labor, Datenintegrität und die Erhöhung der Produktivität zu einer Einsparung von Zeit und Kosten.

Schaffen Sie eine Unternehmenskultur der kontinuierlichen Verbesserung, um wirtschaftliche Vorteile effizienter zu nutzen. Profitieren Sie von neuen und innovativen Ideen sowie von geänderten Denk- und Verhaltensweisen im Labor. METTLER TOLEDO unterstützt Sie hierbei!

» weitere Informationen


Wir bieten folgende beispielhafte Lösungen für Ihr "Lean Lab":

LabX 2016 8 InstrumentsProfitieren Sie von Datenintegrität mit der LabX Software

Die LabX® Software von METTLER TOLEDO macht Ihr Labor leistungsfähiger dank automatischer Datenverarbeitung, hoher Prozesssicherheit und vollständiger SOP-Bedienerführung. LabX ermöglicht die nahtlose Integration verschiedener Instrumente der Excellence-Linie in eine Multiparameterplattform. Die Effizienz bei Arbeitsabläufen wird optimiert und Vorschriften werden eingehalten ohne Einbußen bei der Bedienerfreundlichkeit in Kauf zu nehmen. Die Software ist mit den verschiedensten Instrumenten kompatibel, erlaubt eine vollständige Integration in die Laborumgebung und ermöglicht eine Kommunikation mit Ihren Laborsystemen.

» weitere Informationen

MP80 one clickVereinfachen Sie Ihre Labor-Routineaufgaben mit One Click®

Die grafische Benutzeroberfläche (GUI) der Instrumente mit One Click® ermöglicht selbst den Start komplexer Prozesse auf einfachen Tastendruck. Die zunehmende Standardisierung von Bedienelementen, Standard-Touchscreens mit einheitlichen Verfahren für Benutzerverwaltung, Datensicherheit und Methodenerstellung vereinfacht den Lernprozess und die Bedienung der Instrumente. Das gilt für die unterschiedlichsten Analysetechniken, wie z. B. Titration, Dichtemessung, Refraktometrie, Schmelzpunktbestimmung, Tropfpunktbestimmung, pH-Messung oder Spektrophotometrie.

Probenvorbereitung - Optimieren Sie Ihre Arbeitsabläufe mit SmartSample™

Mittels der RFID-Technologie bietet der SmartSample-Arbeitsablauf dem Benutzer die Möglichkeit, die ID der Probe und andere Variablen an der neuen Excellence-Analysenwaage einzugeben, während er die Probe für eine Titration einwiegt. Nachdem alle Informationen an der Waage eingegeben worden sind, programmiert die Waage die Informationen auf das SmartSample-Etikett, das sich entweder direkt auf dem Becher oder aber auf der Becherhülse befindet. Der Bediener muss die Daten am Titrator nicht erneut eingeben und spart dadurch Zeit, die für andere Aufgaben genutzt werden kann. Dadurch steigt die Produktivität und Verwechslungen sind ausgeschlossen.

» weitere Informationen

Wechseln Sie zum intelligenten Pipettenmanagement mit SmartStand und EasyScan

Selbst kleine Dosierfehler von Pipetten können zu schwerwiegenden Fehlern führen Daher ist es wichtig, dass die Pipetten immer regelmäßig geprüft werden. Dank des EasyScan-Systems von METTLER TOLEDO kann eine herkömmliche XPE-Waage rasch in eine Pipetten-Check-Station verwandeln, indem einfach eine Verdunstungsfalle auf die Messschale montiert wird. Diese Lösung funktioniert für alle RFID-fähigen Pipetten oder Pipetten mit RFID-Etikettierung. Dank einer einfachen Geräte-Konfiguration, die wenig zusätzlichen Aufwand erfordert, können sich Bediener stets sicher sein, dass die Genauigkeit jedes Mal erzielt wird, wenn es drauf ankommt - unabhängig vom Verfahren.

Smartstand CloseUpDie intelligente Pipettenstation SmartStand informiert den Anwender dank der neuen Bestandsmanagement-Software EasyDirect ständig über den Status quo der Pipetten. SmartStand lädt also nicht nur bis zu vier Pipetten auf, sondern stellt darüber hinaus auch alle servicerelevanten Informationen über die Pipetten - manuelle oder elektronische - zur Verfügung. Durch das Lesen des RFID-Chips in jeder Rainin XLS und XLS+ Pipette zeigt die Pipettenstation sofort deren Konformitätsstatus an. Sämtliche Pipetteninformationen stehen dem nächsten Anwender uneingeschränkt zur Verfügung, was entscheidend die Transparenz und damit die Effizienz im Labor erhöht.

» weitere Informationen


Mettler-Toledo GmbH
Ockerweg 3
D-35353 Gießen

Tel.: +49 (0)641 / 507 444
Fax.: +49 (0)641 / 507 129
Web: www.mt.com




10:15 Uhr
Digitalisierung im Labor: Wie fit sind wir für Lab 4.0 ?
(Dr. Christoph Jansen - Mettler-Toledo GmbH - Vortragsraum 4)