Unsere Seite auf

LAB-SUPPLY - Messespecial



Präparative HPLC, Trennung mittels Flüssig-Flüssig-Chromatographie

Matthias Weimann - Gilson International B.V. (14:00-14:40 Uhr - Vortragsraum 4)

Matthias Weimann


Die Flüssig-Flüssig-Extraktion ist ein alt bekanntes Verfahren zur präparativen Trennung von Substanzgemischen. Das bekannte System mittels Scheidetrichter lässt nur eine sehr grobe Trennung der einzelnen Substanzen zu und eine Mehrfachextraktion ist in der Handhabung aufwendig. Aus diesem Grund wurde Versucht dieses Verfahren zu automatisieren und unteranderem durch ein System wie die CPC realisiert. Daraus ergeben sich natürlich einige Fragen, unter anderem.

Wie funktioniert es und wie wurde es technisch umgesetzt? Wo liegen die Einsatzgebiete? Was sind die Vor- und Nachteile gegenüber einer festen stationären Phase? Was bedeutet "Ascending und Descending" Modus? Was ist notwendig um es in meine bestehende Hardware zu integrieren?

In dem Vortrag wird das Verfahren ausführlich erläutert und die Leistungsfähigkeit dargestellt. Es wird auf bereits entwickelte Flüssig-Flüssig-Systeme eingegangen und Möglichkeiten bei der Methodenentwicklung vorgestellt.

Die CPC ist eine interessante und leistungsfähige Ergänzung zu den bestehenden präparativen Verfahren aber sie ist noch relativ unbekannt, was unter anderem auch an dem Informationsdefizit liegt.

Abonnieren:

Empfehlen: