DECHEMA-Forschungsinstitut

Funktionale Sicherheit in der Prozessindustrie - Grundlagen



Den Teilnehmern werden die einschlägigen technischen Regelwerke vorgestellt und Methoden/Werkzeuge an die Hand gegeben, diese gerichtsfest in die Praxis umzusetzen. Die vorgestellten Themen werden durch Praxisbeispiele und Gruppenarbeit vertieft.

Inhalte:

  • Wie die Sicherheit laufen lernte (Netter)
  • Grundlagen zur funktionalen Sicherheit (Netter)
  • Die Konzeption der neuen VDI/VDE-Richtlinie 2180 (Blatt 1) inkl. Gruppenarbeit mit Risikomatrix (Matalla)
  • Methodenvergleich zur SIL-Klassifizierung (Matalla)
  • Das Sicherheitsmanagementsystem - Umsetzung in die Praxis (Blatt 1 der neuen VDI/VDE-Richtlinie 2180) (Hablawetz)
  • Qualität der Prüfung von PLT-Sicherheitseinrichtungen - Die neue NE 106 (Hablawetz)
  • Anlagenplanung, -errichtung und -betrieb (Blatt 2 der neuen VDI/VDE-Richtlinie 2180) (Schmitt-Pauksztat)
  • Das Konzept der unabhängigen Schutzebenen (Schrörs)
  • Einführung in die Probabilistik - Grundlagen für Blatt 3 (Hildebrandt)
  • Gruppenarbeit: Anwendung des Risikographen am Beispiel einer Anlage, die der Störfallverordnung unterliegt (Netter)

Zielgruppe:

Mitarbeiter von Aufsichtsbehörden, Gutachterinstitutionen, Berufsgenossenschaften und Sicherheitsabteilungen sowie Sicherheitsverantwortliche, Führungskräfte und Fachleute, die PLT-Sicherheitseinrichtungen planen, projektieren und betreiben sowie andere interessierte Fachleute, die über Grundkenntnisse der Prozessleittechnik verfügen.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
19. - 20.03.2019
Ort:
Frankfurt am Main
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
DECHEMA-Forschungsinstitut
Weiterbildung
Theodor-Heuss-Allee 25
D-60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 7564-253
Fax: +49 69 7564-414
Mail: Anfrage versenden Kontakt
Web: www.dechema-dfi.de



» alle Veranstaltungen dieses Anbieters