SKZ - KFE

Toleranzen und Maßhaltigkeit von Kunststoff-Formteilen - Zielführende Anwendung der DIN 16472



Die Anzahl von Kunststoff-Formteilen nimmt in der technischen Produktentwicklung stetig zu. Viele Konstrukteure sind jedoch mit einer toleranzbewussten Produktgestaltung überfordert, da sie häufig noch "in Metall" denken und somit gegen grundlegende Konstruktionsregeln für Kunststoff-Formteile verstoßen.

Die Folgen sind unter anderem unnötig hohe Genauigkeiten ("Angst-Toleranzen") und somit einerseits hohe Kosten ohne nennenswerte Steigerung der Produktqualität. Andererseits kann dies Rechtstreitigkeiten zwischen Kunde und Lieferanten zur Folge haben, da die geforderten Toleranzen vielfach nicht eingehalten werden können.

Weiterhin werden werkstoffspezifische Besonderheiten von Kunststoffen, wie zum Beispiel die Maß- und Formänderung durch Wasseraufnahme oder Temperatureinflüsse bei der Produktentwicklung nicht berücksichtigt. Da die im Jahr 2009 zurückgezogene DIN 16901 fast vier Jahrzehnte alt war, ist an vielen Stellen ein Umdenken in der Produktentwicklung dringend erforderlich.

Es gilt aber auch für Kunststoff-Formteile der alte Leitsatz: "Produziere nur so viel Qualität, wie der Kunde auch bereit ist zu bezahlen".

Kunststoffgerechtes Konstruieren, Tolerieren und auch das Fertigen sollten die Grundlage des gesamten Entwicklungs- und Produktionsprozesses sein. Hieraus ergeben sich beispielhaft einige grundsätzliche Leitlinien:

  • Kunststoff-Formteile erfordern aufgrund nicht vermeidbarer, material- und prozessbedingter Schwindungsstreuungen deutlich größere Toleranzen im Vergleich zu spanend bearbeiteten metallischen Werkstücken.
  • Die Frage, ob die geforderten Toleranzen eingehalten werden können, hängt in erheblichem Maße von der zu tolerierenden Bauteilabmessung ab.
  • Der Konstrukteur muss verfahrenstechnisch unterschiedliche Toleranzwerte für werkzeuggebundene Maße und nicht werkzeuggebundene Maße vorsehen.


» Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
SKZ - KFE
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
19. - 20.03.2018
Ort:
Würzburg
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
SKZ - KFE gGmbH
Frau Carolin Kraus
Frankfurter Straße 15-17
D-97082 Würzburg

Tel.: +49 (0)931 / 4104-164
Fax: +49 (0)931 / 4104-227
Mail: Anfrage versenden Kontakt
Web: www.skz.de