Unsere Seite auf

Seminare, Tagungen und Messen für Labor und Analytik

Haus der TechnikDas erweiterte Sicherheitsdatenblatt (eSDS) - DER Spickzettel für Arbeitsstoffe



Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Bereiche Chemie, Arbeitsstoffe und Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Lagerwesen, Logistik, Einkauf, Produktion, Brand- und Explosionsschutz, REACH- und CLP-Beauftragte, Beauftragte für Gefährdungsbeurteilung, Gefahrstoffbeauftragte.

Inhalte:

  • Rechtliche Hintergründe (Welche Rechtstexte fordern ein Sicherheitsdatenblatt (=SDS)?, Welcher Aufbau und welche Inhalte sind Pflicht?, Rechtliche Vorgaben aus REACH und CLP, Welche Rechtstexte verweisen auf die Inhalte des SDS?)
  • Grundlagen von REACH und CLP, die zum Verständnis eines SDS notwendig sind
  • SDS lesen, vertsehen und auswerten
  • Wer sind die Kunden des SDS in der Firma?
  • Wer braucht welche Inhalte aus dem SDS?
  • Wie liest man ein SDS?
  • Für welche Dokumente kann man daraus Informationen ziehen?
  • Wie kann man die Plausibilität und Kosistenz der Daten überprüfen?
  • Welche Daten werden von dem Gesetzgeber offiziell nicht gefordert, aber für den Alltag benötigt?
  • Wo findet man diese Daten und Daten zur Überprüfung der Angaben im SDS?
  • Welche Informationsquellen stehen Ihnen im Fall inkonsistenter oder sehr schmaler SDS zur Verfügung, um Ihren Unternehmerpflichten ausreichend nachkommen zu können?
  • Welche Informations- und Archivierungspflichten bestehen?
  • Welche Rechtstexte stellen hier wie umfangreiche Forderungen an Sie?
  • Welchen zusätzlichen Zweck und Nutzen kann die Archivierung haben?
  • Wer muss alles Zugang zu den SDS haben dürfen?
  • Wie sind Expositionsszenarien und identifizierte Verwendungen in SDS für Ihren Betrieb verwertbar?
  • Was tun, wenn Ihre Verwendung oder die Ihrer Kunden nicht enthalten ist?
  • Praxisübungen zu SDS (Vergleiche verschiedener SDS zum gleichen Stoff, Auswertungen von SDS verschiedener Stoffe für die Auswahl eines Arbeitsstoffes in einem bestimmten Verfahren, Nutzung von Expositionsszenarien, Scale-up und Scale-down, Verwendung in der eigenen Gefährdungsbeurteilung)

Teilnehmerkreis:

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Bereiche Chemie, Arbeitsstoffe und Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Lagerwesen, Logistik, Einkauf, Produktion, Brand- und Explosionsschutz, REACH- und CLP-Beauftragte, Beauftragte für Gefährdungsbeurteilung, Gefahrstoffbeauftragte.


—> Programmdetails und Anmeldung


Veranstalter:
Haus der Technik
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
18. - 19.10.2016
Ort:
München
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
HAUS DER TECHNIK e.V.
Hollestraße 1
D-45127 Essen

Tel.: +49 (0)201 / 1803-1
Fax: +49 (0)201 / 1803 346
Mail: Anfrage versenden Kontakt
Web: www.hdt-essen.de



—> alle Veranstaltungen dieses Anbieters

Abonnieren:

Empfehlen: