Unsere Seite auf

Seminare, Tagungen und Messen für Labor und Analytik

Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)Risikomanagement und Risikobeherrschung im pharmazeutischen Umfeld nach ICH Q9



Risiken erkennen, analysieren und bewerten.

Highlights:

  • Risikoanalysen nach ICH Q9-Standard Methoden zur Risikoanalyse (FMEA, Failure Tree etc.)
  • Maßnahmen zur Risikoreduktion
  • Schnittstellen- und Prozessrisiken
  • FMEA-Workshop

Ziel:

Die professionelle Analyse und Bewertung von Risiken ist ein elementares qualitätssicherndes Moment. Sie werden in diesem Seminar die methodischen Voraussetzungen erlernen, welche Sie in die Lage versetzen Risikoanalyse, z.B. nach der FMEA-Methode selbstständig durchzuführen.

Auf Basis des in der pharmazeutischen Industrie maßgeblichen Regelwerkes der International Conference on Harmonization (ICH) lerne Sie die "Mechanik" hinter dem Risikomanagement kennen.

Inhalt:

  • Defintion "Risiko" und Kritikalität
  • Methoden zur Risikoanalyse nach ICH Q9 (FMEA, HACCP)
  • Kreativmethoden (Ishikawa, Fault Tree etc.)
  • Methoden zur Risikoreduktion
  • Stakeholderanalyse & Schnittstellenreduktion
  • Komplexitätsabsenkung & Simplifizierung
  • Workshop 1: Erarbeiten einer FMEA anhand von Fallbeispielen
  • Workshop 2: Erstellung eines Maßnahmenplans zur Risikoreduktion aufbauend auf den Ergebnissen aus Workshop 1

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte, Vorerfahrung mit Kreativitätstechniken und in QM-Systemen (ISO 9001/GxP) sind vorteilhaft.


—> Anmeldung


Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
Veranstaltungstyp:
Seminar
Termin:
12.04.2016
Ort:
Frankfurt am Main
Land:
Deutschland

Kontaktdaten:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
Fortbildung
Postfach 90 04 40
D-60444 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 / 7917-364/-291
Fax: +49 (0)69 / 7917-475
Mail: Anfrage versenden Kontakt
Web: www.gdch.de



—> alle Veranstaltungen dieses Anbieters

Abonnieren:

Empfehlen: