Unsere Seite auf

Neue Produkte aus Labor- und Analysentechnik

Martin Christ Gefriertrocknungsanlagen GmbH

Bessere Prozesskontrolle und Reproduzierbarkeit für eine sichere und rasche Gefriertrocknung hochwertiger Produkte


Die Firma MARTIN CHRIST fertigt als führender Hersteller mit über 60-jähriger Erfahrung nicht nur erstklassige Geräte für Standardanwendungen, sondern auch eine fein abgestufte Serie von Anlagen für produktspezifische Trocknungsvorgänge mit weitreichenden Optimierungsmöglichkeiten, vom Labor bis hin zur Produktion. Diese Serie zeichnet sich aus durch ihre innovative Anlagensteuerungen LDplus (Lyo-Display) und LSCplus (Lyo-Screen-Control), ihr herausragendes Design sowie im Detail weiter verbesserte Kälte- und Vakuumtechnik. Es sind Laborgefriertrockner mit zylinderförmiger Trocknungskammer sowie Pilotanlagen mit einem Rechteck-Querschnitt des Produktraums erhältlich. Das vielfältige und praxisorientierte Zubehörprogramm ermöglicht die Modifikation der passenden Grundanlage für die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen des Anwenders.

MARTIN CHRIST GefriertrocknungHervorragende Produkte durch überlegene Technologie und umfassenden Dienst am Kunden

Die Durchführung fortgeschrittener Anwendungen - mit zumeist wertvollem Produkt - setzt zunächst den Einsatz der dafür zutreffenden Anlagenkonfiguration voraus. Wir beraten Sie umfassend vor dem Erwerb der Anlage und führen auf Wunsch auch Trocknungsversuche in unserem Applikationslabor durch.

Ihre wertvollen Produkte verdienen qualifizierte Anlagen und das beste Prozess-Monitoring

Zunehmend werden bereits an Gefriertrockner für kleine Chargen Know-how-intensive Anforderungen wie die Prozessvalidierung ("IQ/OQ-Dokumentation") und die Bereitstellung von Monitoring-Tools zur Sicherstellung einer einwandfreien Qualität des im Trockner befindlichen Produktes verlangt. Hierzu setzen wir nicht nur die weit verbreitete Messung der Produkttemperatur und Druckverlaufs ("Druckanstiegstest") ein, sondern auch die Messung des elektrischen Widerstands ("LyoControl") und der Gewichtsabnahme der Probe ("LyoBalance") während des Prozesses. Somit garantieren unsere Anlagen einen optimalen Produktschutz. Unzulässige Strukturveränderungen bis hin zum Kollabieren der Matrix bzw. Auftauen mit möglicher Cross-Kontamination werden mit Sicherheit vermieden.

MARTIN CHRIST GefriertrocknungDas bestmöglich Gesamtsystem für die fortgeschrittene Applikation

  • Kompakte, leistungsstarke Labor- bzw. Technikumsanlagen mit geringem Platzbedarf
  • Neue Anlagensteuerungen mit wegweisendem Bedienkomfort und PC-Interface zur Prozessüberwachung und -dokumentation
  • Modularer Aufbau zur Erweiterung der Kapazität auf ein Vielfaches durch umfangreiches Zubehörsortiment
  • Anlagenkonzept entspricht FDA- und cGMP-Guidelines, die Anlagensteuerung entspricht den gültigen Anforderungen nach GAMP, die Lyo-Software LPC-32 zusätzlich den US-Bedingungen nach CFR
  • Vollständige Durchführung des gesamten Gefriertrocknungsprozesses (Gefrieren und Trocknen) im Eiskondensatorraum, auf Wunsch programmgesteuert, Einfrierbereich bei einstufiger Kältetechnik bis -25°C bzw. bis -40°C (zweistufige Kältetechnik)
  • Eiskondensatorkammer mit innenliegender Kondensatorschlange für bestmögliche Eisabscheidung, komplett gefertigt aus hochwertigem Edelstahl
  • Anlagen zur Gefriertrocknung aus Lösemitteln (z. B. DMSO, Acetonitril, Tertiärbutanol, Dioxan, ...) auch chemiefest lieferbar (Option)
  • Eiskondensator visuell kontrollierbar
  • Eiskondensator leicht zugänglich, einfaches und schnelles Abtauen und Reinigen
  • Geringe Leistungsverluste und keine Kondenswasserbildung durch hochwertige thermische Isolierung der Eiskondensatorkammer
  • Trocknungskammer direkt oberhalb der Eiskondensatorkammer angeordnet, maximale Querschnittsfläche, deshalb hohe Sublimationsleistung und kürzest mögliche Prozesszeiten
  • Alle Anlagen erhältlich mit der WINDOWS-basierten Software LPC ("Lyophilisation Process Control") für PC-Prozesssteuerung/Dokumentation
  • Alternativ einfache Prozessdokumentation über CHRIST-Drucker oder Software "Lyo-Log"
  • Auf Wunsch Anlagenqualifizierung ("IQ/OQ-Dokumentation") für Validierungszwecke

Bei der Auswahl Ihrer Gefriertrocknungsanlage sind neben der Festlegung des Zubehörs für die Trocknungsgefäße folgende Kriterien zu berücksichtigen:

  • Die benötigte Eiskondensator-Temperatur (-55°C bei wässrigen Proben, -85°C bei lösungsmittelhaltigen oder niedrig gefrierenden Proben)
  • Die notwendige Stellfläche bzw. Kolbenanzahl, um die vorgesehene Produktmenge pro Trocknungsvorgang in oder an der Anlage zu platzieren

Die maximal benötigte Eiskondensatorleistung (Kondensationsleistung per 24 Stunden bzw. Gesamteisaufnahmevermögen bis zum Abtauen).

Sicheres und schonendes Abdampfen von Lösemitteln mit Rotations-Vakuum-Konzentratoren ("RVC")

Ein zweites, vor über 20 Jahren aufgebautes Geschäftsfeld betrifft die Entwicklung und Fertigung von Rotations-Vakuum-Konzentratoren ("RVC"). Es steht eine gut abgestufte Serie von RVC in Kombination mit verschiedenen Kühlfallen und Vakuumpumpen zur Verfügung, die jedem Anwendungsfall gerecht wird.

MARTIN CHRIST GefriertrocknungBeispiele für die vielfältigen Einsatzgebiete: