• Neue Produkte / Kataloge

AHF analysentechnik AG

Tauschen Sie regelmäßig Ihre ICP-Spule für ein robustes Plasma



ICP-SpulenIm Bereich der Elementspurenanalytik sind ICP-Analysen ("Inductively Coupled Plasma") mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Dabei wird die Plasmaflamme in vielen ICP-Geräten mittels einer Hochfrequenzspule erzeugt. Diese Spulen bestehen aus Metall und können in der aggressiven Laborumgebung jedoch mit der Zeit korrodieren, was zum schnelleren Verschleiß der Hochfrequenzbauteile führt. Dies beeinträchtigt auch die Qualität des Plasmas, da nur eine intakte Spule einen effizienten Energietransfer und ein robustes Plasma gewährleistet. Soll die Genauigkeit Ihrer Analyseergebnisse nicht leiden, empfiehlt es sich, die Spule regelmäßig auszutauschen.

Spulen mit wenigen Handgriffen austauschen

Bei AHF analysentechnik erhalten Sie hochwertige Spulen von Glass Expansion für ICP-Geräte verschiedener Hersteller. Verfügbar sind diese mit Silberbeschichtung (lange Lebenszeit bei hoher Leistung), Goldbeschichtung (für stark korrosive Umgebungen) und mit Teflon ummantelter Silberbeschichtung (sehr lange Lebenszeit, hohe Leistung). Für jedes Gerät ist auch ein wiederverwendbares Werkzeug verfügbar, das sicherstellt, dass die Spule korrekt platziert wird und sich beim Einbau nicht verbiegt. Eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung hilft Ihnen dabei, die Spule problemlos auszutauschen.

Fragen Sie uns nach einem Angebot für eine Spule, passend zu Ihrem Gerät.


Analytica in München vom 10.-13.04.2018

Besuchen Sie uns in Halle A1, Stand 216 und in Halle A2, Stand 501

(Anzeige)


AHF analysentechnik AG
Kohlplattenweg 18
D-72074 Tübingen

Tel.: +49 (0)7071 / 970 901-0
Fax: +49 (0)7071 / 970 901-99
Mail: Anfrage versenden Kontakt
Web: www.ahf.de




Abonnieren:

Empfehlen: