Unsere Seite auf

Neue Produkte aus Labor- und Analysentechnik

AHF analysentechnik AG

Effiziente Gefäßereinigung für die Ultraspurenanalytik


Für die effiziente Reinigung von Probengefäßen in der Ultraspurenanalytik bietet Ihnen AHF analysentechnik das "EasyTraceCleaner" (ETC)-System. Mit diesem Reinigungssystem werden Aufschlussgefäße aus PFA und Quarzglas, speziell auch Auskleidungen (Liners) von Mikrowellenaufschlusssystemen, nach dem Subboiling-Prinzip mit hochreinem Säuredampf gereinigt und somit die Lebensdauer der oft teuren Gefäße erhöht.

Das ETC-System ist eine hervorragende Alternative zur sonst üblichen Reinigungspraxis von Gefäßen durch Spülen und Lagern in hochreinen Reinigungsflüssigkeiten über Stunden und Wochen. Diese Methode ist wenig effektiv, da die Reinigungsflüssigkeit Verunreinigungen der Gefäße aufnimmt und gleichmäßig verteilt. So kann ein stark verunreinigtes Gefäß zur Kontaminierung aller anderen Gefäße im Reinigungsbad führen. Um die Reinigungseffizienz zu erhöhen, müssen die Gefäße mehrfach gespült und die Flüssigkeit erneuert werden.

EasyTraceCleanerDas Reinigungsprinzip der metallfreien und geschlossenen ETC-Systeme beruht auf der Erwärmung von Reinigungsflüssigkeit (normaler Reinheitsgrad, p.A.-Qualität) bis etwa 10° unterhalb des Siedepunktes. Der dabei unter "Subboiling"-Bedingungen entstehende Dampf ist nahezu frei von Element-Kontaminationen. Die Wechselwirkung des reinen Dampfes mit der Gefäßoberfläche ist intensiver als der übliche Flüssigkeitskontakt. Die vom reinen Dampf in Lösung gebrachten Verunreinigungen sammeln sich im Kondensat am Boden des Dampfbehälters. Da der entstehende Dampf ultrarein aufsteigt, ist ein Austausch der Reinigungsflüssigkeit je nach Verschmutzungsgrad nur alle 10-20 Zyklen notwendig. Dadurch können, im Vergleich zur herkömmlichen Reinigungspraxis, Abfallmengen und laufende Kosten reduziert werden.

EasyTraceCleanerFolgende ETC-Systeme werden angeboten:

  • "ETC Standard" mit nicht-programmierbarem Temperaturregler
  • "ETC CleanRinseDry" für vollautomatische Gefäßereinigung

Beide Systeme werden mit einem Gefäßhalter mit 250 mm Durchmesser geliefert. Mit dem Standarddeckel können bis zu 235 mm hohe Gefäße gereinigt werden. Optional kann eine zusätzliche Halteplatte, z.B. für die Reinigung von Deckeln, eingebaut werden.

Ergänzende Informationen zu den ETC-Systemen und den weiteren Laborprodukten (Geräte für die Ultraspurenanalytik, Laborartikel aus hochreinem PFA, optische Filter und ICP-Zubehör) von AHF analysentechnik finden Sie auf der Website.


AHF analysentechnik AG
Kohlplattenweg 18
D-72074 Tübingen

Tel.: +49 (0)7071 / 970 901-0
Fax: +49 (0)7071 / 970 901-99
Mail: Anfrage versenden Kontakt
Web: www.ahf.de




Abonnieren:

Empfehlen: