17.02.2017

WITec GmbH

Verbessertes intuitives Bedienkonzept für die konfokale Raman Mikroskopie



WITec, führender deutscher Hersteller konfokaler Raman- und Rastersonden-Mikroskope, präsentiert auf der Pittcon 2017 in Chicago das Bedienkonzept Suite FIVE, eine Weiterentwicklung der Bedienoberfläche für WITec Mikroskope. Die Schwerpunkte der Entwicklung lagen dabei auf einem neuen Software-Assistenten, zusätzlichen Funktionen zur Daten-Analyse und einer vereinfachten Hardware-Bedienung und -Automatisierung. Suite FIVE ermöglicht dem Anwender, in kürzester Zeit alle relevanten Proben-Informationen zu analysieren. Alle Raman-, AFM-, und SNOM-Mikroskope sowie WITec's korrelative Techniken werden durch die Software unterstützt.

"Suite FIVE verbindet neue Funktionen mit einem vereinfachten Bedienkonzept von Soft- und Hardware. Automatisierte Arbeitsabläufe und die intuitive Benutzeroberfläche beschleunigen die Prozesse und verbessern die Ergebnisse bei der Daten-Aufnahme und -Analyse." so Dr. Joachim Koenen, Geschäftsführer bei WITec.

Neue Funktionen erhöhen die Software-Leistung und erleichtern die Bedienbarkeit: Der neue Software-Assistent führt den Nutzer durch die gesamte Messung: von den ersten Einstellungen, über die Aufnahme der Daten bis hin zur Analyse und Bild-Erstellung wird der Anwender durch Voreinstellungen und Analyse-Empfehlungen unterstützt. Dadurch wird dem Nutzer der Einstieg in die Software erleichtert und vorhandene Anwendungskenntnisse werden verbessert. Die neue TrueComponent Analyse ist eine einzigartige Nachbearbeitungsfunktion für konfokales Raman Imaging: Automatisch wird die Anzahl der Komponenten in der Probe anhand spektraler Informationen erfasst und im Bild lokalisiert. Durch die TrueComponent Funktion wird so die Analyse umfangreicher Datenmengen extrem beschleunigt und vereinfacht. Auch die Hardware-Kontrolle wurde bei Suite FIVE überarbeitet. Der neue Bedien-Controller EasyLink bietet eine intuitive und komfortable Möglichkeit, den motorisierten Tisch, die Weißlichtquelle, die Laserleistung, den Autofokus, die Cantilever-Position und die Objektiv-Auswahl im neuen automatisierten Objekt-Revolver zu steuern. Unabhängig vom Erfahrungsstand wird dem Nutzer dadurch eine schnell erlernbare und nachvollziehbare Mikroskop-Bedienung ermöglicht.

"Das Zusammenspiel der neuen Soft- und Hardware Funktionen bei Suite FIVE ist einzigartig und wirkt sich positiv auf Qualität und Geschwindigkeit der Untersuchungen aus. Die neue TrueComponent Analyse ist dabei eines der Aushängeschilder. Etwas Vergleichbares gibt es nicht auf dem Markt." so Dr. Olaf Hollricher, Geschäftsführer der Entwicklung bei WITec. "Durch das neue Bedienkonzept wird ein vollkommen neues Anwendungs-Erlebnis erzeugt. Die Vorteile dieser Entwicklung können vom Nutzer sofort erfasst werden."

WITec Suite FIVE wird bei der Pittcon Messe und Konferenz 2017, am WITec Stand Nr. 1638, in Chicago, Illinois, vom 5. Bis 9. März 2017, präsentiert.

» Weitere Informationen

» Produktvideo

Quelle: WITec GmbH


» Anfrage versenden Kontakt




» alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: