06.07.2017

Nano-Flusszelle mit Industriepreis 2017 ausgezeichnet



Die Nano-Flusszelle für die Mikro- und Nano-LC der KNAUER GmbH macht es möglich, Detektor und Flusszelle räumlich voneinander zu trennen und so die Flusszelle direkt hinter der Säule zu positionieren. Die verkürzten Kapillarverbindungen verringern das Totvolumen und führen zu einer deutlich verbesserten Peakschärfe und Trennung. Das macht diese Zelle ideal für die Anwendung in der Nano-LC-MS, wo heute weitestgehend auf eine zusätzliche UV-Detektion verzichtet wird, um eine optimale Trennung zu erreichen.

Ökonomische und ökologische Lösungen sind heute gefragter denn je. Für die analytische Flüssigkeitschromatografie sind dies große Herausforderungen. Mikro- und Nano-LC bieten jedoch heute die Möglichkeit, geringen Lösungsmittelverbrauch und kurze Analysezeiten zu verwirklichen. Hierdurch können erhebliche Energie- und Ressourceneinsparungen erzielt werden.

Das Berliner Familienunternehmen blickt auf 55 Jahre Firmengeschichte zurück und gehört zu den Pionieren der HPLC in Deutschland. Seit über 15 Jahren bietet KNAUER Flusszellen mit Lichtwellenleiterankopplung an. Die Nanoflusszelle ist die jüngste Entwicklung auf diesem Gebiet. Das nach ISO 9001 zertifizierte Unternehmen steht mit seiner strengen Herstellungs- und Prozesssicherheit für Qualität "Made in Germany".

» Weiitere Informationen

Quelle: KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH




» alle Nachrichten dieser Firma