Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

27.06.2016

Identitätsprüfung mit Nahinfrarot-Spektroskopie


Europol geht davon aus, dass mittlerweile mehr als ein Viertel aller auf dem Markt erhältlichen Pestizide gefälscht sind. Und die FDA schätzt, dass weltweit mehr als 10 Prozent der Arzneimittel Fälschungen sind. Gefälscht wird heutzutage fast alles. Mit dem Smartprobe Analyzer oder dem MasterLab Analyzer von Metrohm können Fälschungen durch Spektrenvergleich schnell identifiziert werden.

Wird zur Produktion der falsche Rohstoff eingesetzt ist der Schaden enorm. Daher wird in vielen Unternehmen die Identität der eingehenden Rohstoffe geprüft. Mit dem Smartprobe Analyzer lässt sich dies einfach und schnell realisieren. Per Knopfdruck wird das Spektrum des eingehenden Rohstoffs erfasst und mit dem in der Bibliothek hinterlegten Spektrum verglichen. Dies geschieht in Sekunden.

Soll die Qualität von eingehenden Rohstoffen oder ausgehenden Produkten geprüft werden sind oft aufwändige Analysen erforderlich. Trotzdem kann es sein, dass eine Verunreinigung nicht erkannt wurde. Mit der modularen XDS-Serie oder dem DS 2500 lassen sich sehr schnell die Spektren von "guten Produkten" mit dem aktuellen Produkt vergleichen. Die Akzeptanzkriterien können in der Vision-Software hinterlegt werden. So sieht man in Sekunden ob es spektrale Abweichungen gibt die eine genauere Untersuchung erforderlich machen.

—> weitere Informationen

Quelle: Deutsche METROHM GmbH & Co. KG




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: