Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

11.05.2015

Verbesserte metabolische Studien durch Automation


Nicht nur bei metabolischen Studien ist die Wiederholbarkeit des analytischen Arbeitsablaufs wichtig. Die Automatisierung der Probenvorbereitung hilft, die analytische Schwankungsbreite zu reduzieren.

Metabolische Studien fokussieren auf die Analyse kleiner Moleküle in biologischen Matrices von Mikroorganismen, Pflanzen, Tieren und Menschen. Relativ große Probensätze sind zu verarbeiten, um eine Differenzierung der Probenarten zu ermöglichen. Es ist von größter Wichtigkeit, die analytische Schwankungsbreite geringer zu halten, als es die biologische Variabilität von Natur aus ist. Die Automatisierung der Probenvorbereitung kann dazu beitragen, die Wiederholbarkeit des analytischen Verfahrens zu verbessern.

Wissenschaftler des "Research Institutes for Chromatography" (RIC) in Kortrijk/Belgien haben einen Weg gefunden, die Analyse metabolischer Proben optimal und mit erstklassigen Resultaten zu automatisieren und damit die Produktivität und Reproduzierbarkeit der Analyse zu verbessern.

Der Schlüssel zum Erfolg bildet aus Sicht der Metabolomik-Experten Koen Sandra und Kollegen die GERSTEL-MPS-Workstation in der DualHead-Ausführung, die in der Lage ist, unterschiedliche Arbeitsschritte sequenziell auszuführen und divergente Probenvolumina zu handhaben und zwar ohne Spritzenwechsel.

Wie erfolgreich sich der MPS in der Praxis metabolischer Studien anwenden lässt und worauf es dabei ankommt, zeigen die Wissenschaftler anhand dreier Applikationsbeispiele: Einerseits fokussieren Sandra et al. auf die automatisierte Extraktion und Filtration [1], zum anderen richten sie ihr Augenmerk auf ein automatisches SPE-basiertes Fraktionierungsverfahren [2]. In einem dritten Beitrag zeigen die Wissenschaftler, wie sich der Schritt der Derivatisierung [3] von Analyten im Vorfeld der GC-Analyse automatisieren lässt. Beitrag [3] wird in Kürze veröffentlicht.

—> Applikation "Extraktion und Filtration" [1]

—> Applikation "Automatisierte Lipid-Fraktionierung mit SPE" [2]

Quelle: GERSTEL GmbH & Co. KG




Abonnieren:

Empfehlen: