Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

11.07.2014

Universität Leipzig Start des berufsbegleitenden Aufbaustudiengangs "Toxikologie und Umweltschutz"


Im September 2014 startet an der Universität Leipzig zum 14. Mal der berufsbegleitende Aufbaustudiengang "Toxikologie und Umweltschutz".

Toxikologie, die "Lehre von den schädlichen Wirkungen chemischer Stoffe auf lebende Organismen", ist heute zu einem bedeutenden interdisziplinären Fachgebiet herangewachsen, geprägt von einer ständigen Zunahme an Kenntnissen und Regulatorien. Das berufsbegleitende Postgradualstudium "Toxikologie und Umweltschutz" an der Universität Leipzig (seit 1987) ist das einzige universitäre Aufbaustudium dieses Fachgebietes in Deutschland, das Naturwissenschaftlern die Möglichkeit bietet, eine Qualifikation in diesen Fächern zu erlangen.

Ziele:

  • Spezialisierung in allgemeiner und spezieller Toxikologie sowie in umweltrelevanten Themen
  • Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten zur Beurteilung toxikologischer Fragestellungen
  • Vermittlung von Kenntnissen zur Entwicklung und Anwendung toxikologischer Prüf- und Analyseverfahren entsprechend national und international gültiger Richtlinien, für die Erarbeitung von Gutachten und Zertifikaten auf der Grundlage geltender Rechtsvorschriften und für die Bewertung von Gesundheits- und Umweltrisiken bei der Entwicklung und Herstellung von Produkten

Studium:

  • in 4 Semestern werden 13 einwöchige Module zur Auswahl angeboten
  • Module werden durch Blended-Learning-Angebote unterstützt
  • Module können auch einzeln gebucht werden

Organisation:

  • Studienbeginn im September eines geraden Jahres
  • Dauer ca. 2,5 Jahre (inkl. Schreiben der Abschlussarbeit und Ablegen der Abschlussprüfung)
  • Abschluss als "Fachwissenschaftler für Toxikologie"

Anforderungen:

  • bestandene Abschlussprüfung
  • Abschlussarbeit: Toxikologisches Thema eigener Wahl
  • 8 bestandene Klausuren (MC-Prinzip)
  • Besuch von 10 Präsenzveranstaltungen

—> Weitere Informationen

Quelle: Universität Leipzig




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: