Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

26.03.2014

Schmidt+Haensch feiert 150jähriges Firmenjubiläum


Am 25.04.2014 wird Schmidt+Haensch sein 150jähriges Firmenjubiläum in Berlin begehen. Durch den Zusammenschluss von Franz Schmidt und Hermann Haensch wurde 1864 die Firma gegründet und ist bis heute eines der ältesten Unternehmen aus dem Bereich der optischen Messtechnik, das sich unverändert erfolgreich am Markt behauptet. Wir sind stolz darauf, durch unsere Geräteentwicklungen an bahnbrechenden wissenschaftlichen Ergebnissen beteiligt gewesen zu sein.

Das Unternehmen wird in 5. Familien-Generation durch Mathis Kuchejda geführt und befindet sich nach wie vor im 100%igen Familienbesitz. S+H beschäftigt derzeit ca. 50 Mitarbeiter am Standort Berlin. 80% der ausschließlich in Deutschland produzierten Geräte werden exportiert.

Das heutige Produktprogramm umfasst vor allem Polarimeter, Refraktometer, Photometer und Prozessanalysensysteme für die Lebensmittel-, pharmazeutische und chemische Industrie. Ca. 15% des Umsatzes werden jährlich in Forschung und Entwicklung für neue Geräte und Methoden investiert. Anlässlich des 150sten Jubiläums wird eine neue Generation von Dichtemessern auf den Markt gebracht. Damit wird unser Produktprogramm der quantitativen Flüssigkeitsanalytik durch ein weiteres Instrument sinnvoll ergänzt.

S+H zeichnet sich besonders durch hohe Kunden- und Anwendungsnähe aus. Wir realisieren auch schwierige Messaufgaben und Anwendungen, die anderweitig nicht gelöst werden konnten. Wichtig ist uns die Präzision und physikalisch-technisch saubere Lösung der Messaufgaben. Dabei legen wir als ISO zertifiziertes Unternehmen besonderen Wert auf die Überprüfbarkeit der Messergebnisse, auch durch den Kunden selber.

Neben den klassischen optisch-elektronischen Laborgeräten werden zunehmend Anwendungen in der "In-Line" Prozessmesstechnik entwickelt. Hier arbeiten wir auch mit Anlagenbauern zusammen, die die "In-Line" Sensorik zur Prozessüberwachung und Steuerung einsetzen. So konnte kürzlich ein System zur Entalkoholisierung von Bier auf Basis unseres Prozessrefraktometers iPR vorgestellt werden. Neben den klassischen Anwendungen der Lebensmittel- (Zucker) und Pharmaindustrie bestehen interessante Anwendungen in der Halbleiterindustrie, im Maschinenbau und in der Solarindustrie. S+H sieht ausgesprochen optimistisch in die Zukunft, da die permanente Erweiterung unserer Produktpalette und die steigende Zahl der Anwendungen uns jährlich ein 10%iges Umsatzwachstum beschert.

Quelle: Schmidt + Haensch GmbH & Co.


Abonnieren:

Empfehlen: