10.07.2013

Sterilisation durch Sonnenlicht und Nanoteilchen



- Anzeige -


Autoklaven gehören zu den essenziellen Geräten in jeder Klinik und Arztpraxis. Denn mit ihnen werden medizinische Instrumente, aber auch kontaminierte Abfälle keimfrei gemacht. Heißer Hochdruck-Dampf tötet dabei die Erreger ab. Doch um diese Geräte zu betreiben benötigt man viel Strom - und genau der fehlt in vielen Entwicklungsländern oder fließt nur sporadisch. Infektionen durch unsterile Instrumente sind daher häufig.

Abhilfe könnte jetzt eine Erfindung von US-Forschern schaffen. Sie haben einen Autoklaven entwickelt, der nur mit Hilfe des Sonnenlichts und spezieller Nanoteilchen den benötigten Dampf erzeugt. Er funktioniert daher völlig unabhängig vom Stromnetz.

» Vollst√§ndiger Artikel

» Originalpublikation

Quelle: wissenschaft.de



- Anzeige -

Abonnieren:

Empfehlen: