Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

16.05.2013

CEM gewinnt Patentstreit zur mikrowellenunterstützten Peptid Synthese gegen Biotage


Die CEM, ein führender Anbieter von Mikrowellen-Laborgeräten, gibt bekannt, dass sein europäisches Patent Nr. 1 491 552 über die mikrowellenunterstützte Festphasen-Peptidsynthese vom Europäischen Patentbüro in einer mündlichen Verhandlung aufrechterhalten wurde. Das Widerspruchsverfahren war von Biotage mit dem Ziel angestrengt worden, dieses Patent für ungültig zu erklären. Das Patent deckt das Gesamtverfahren der Mikrowellen-Peptidsynthese (SPPS) auf breiter Ebene ab, einschließlich der Entschützungs- und Kupplungsschritte. Biotage war nicht in der Lage, eine frühere Methode zu finden oder vorzulegen, auf deren Basis das Patent widerrufen hätte werden können.

"Wir sind mit dem Resultat der Untersuchung sehr zufrieden und freuen uns, dass das Patent in vollem Umfang bestätigt wurde", sagte Dr. Michael Collins, Inhaber der CEM. "Dies untermauert die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit des Patents. Die von CEM entwickelte Mikrowellen-Peptidsynthese hat die Zykluszeiten der einzelnen Aminosäurekupplungen dramatisch reduziert und den Reinheitsgrad der Peptide insbesondere bei schwierigen Sequenzen gesteigert. Sie hat sich als eine wichtige neue Grundlagentechnologie für die Peptidbranche etabliert."

"Die Mikrowellen-Peptidsynthese mittels der von EP 1 491 552 geschützten Methoden kann nur auf CEM-Mikrowellensystemen erfolgen, die für dieses Verfahren lizenziert sind". so Collins weiter. "Kein anderes Mikrowellensystem (einschließlich Biotage) kann angeboten oder verwendet werden, um CEMs patentierte Mikrowellen-Peptidsynthese (einschließlich Entschützung und Kupplung) durchzuführen, ohne gegen dieses oder andere verwandte CEM-Patente zu verstoßen. Wir werden weiterhin dafür sorgen, dass alle unsere Rechte an geistigem Eigentum vollständig durchgesetzt und geschützt werden."

"CEM hat in den USA, Kanada und Japan ähnliche Patente erteilt bekommen. Neben diesen Verfahrenspatenten verfügen wir über eine Anzahl erteilter und angemeldeter Geräte- und Chemiepatente auf diesem Gebiet. Außerdem unterhalten wir ein umfangreiches Forschungs- und Entwicklungsprojekt, das unsere Wissensbasis ausweiten und die nächste Technologiegeneration für die Peptidsynthese schaffen soll."

"Unser Ziel ist es, der weltweit führende Anbieter einzigartiger und innovativer Lösungen für die Peptidsynthese auf der Grundlage unserer Mikrowellentechnologie zu werden. Wir verfolgen eine Reihe interessanter Entwicklungen von Geräten und Chemie-Innovationen, die im nächsten Jahr auf den Markt kommen werden", sagte Collins abschließend.

Die CEM ist ein Familienunternehmen und der weltweit führende Anbieter wissenschaftlicher Lösungen mit Mikrowellenunterstützung. CEM entwickelt und produziert Systeme für die Biowissenschaften, analytischen Labors und Produktionsanlagen in aller Welt. Die CEM Produkte kommen in einem breiten Branchenspektrum zum Einsatz, einschließlich der Pharmaindustrie, der Biotech Branche, der Chemie- und Lebensmittelindustrie sowie in der akademischen Forschung.

Quelle: CEM GmbH




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: