Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

13.02.2012

Vela und Anagnostics beschließen strategische Partnerschaft bei der Medikamentenentwicklung


Vela Laboratories aus Wien ist ein führendes Unternehmen im Bereich Wirksamkeits- und Freigabetestung von Biopharmazeutika gemäß der internationalen GMP-Richtlinien (Good Manufacturing Practice). Vela Laboratories und Anagnostics Bioanalysis beschließen eine strategische Partnerschaft in den Bereichen Auftragsanalytik sowie Marketing & Vertrieb im Bereich der Medikamentenentwicklung. "Der stark wachsende Bedarf im Bereich "Biosimilars - Comparability Testing" macht kreative und nachhaltige Geschäftsmodelle notwendig. Vela hat sich im Bereich der umfassenden Charakterisierung von Biopharmaceuticals, Biologics und Biosimilars international im Markt etabliert und gehört zu den führenden Anbietern von ICH Q6B konformer Proteinanalytik. Anagnostics bietet mit der hybcell Technologie völlig neue analytische Lösungen, die wir unseren Kunden nicht vorenthalten wollen. "Zusammen können wir unsere Kunden effizienter und umfangreicher bedienen", kommentiert Dr. Markus Fido, Geschäftsführer von Vela Laboratories, den Schritt seines Unternehmens.

"Die Synergien aus der innovativen Analytik im Umfeld der Medikamenten-entwicklung aus unserem Haus und die herausragende Expertise und der Zugang zu relevanten Kunden der Vela Laboratories erlauben Anagnostics schneller und breiter im Umfeld der Big Pharma und Biotech Firmen Fuß zu fassen", unterstreicht Mag. Christoph Reschreiter, CEO der Anagnostics Bioanalysis GmbH.

Patientenstratifizierung / Affinitätsmessung

Zur Anwendung kommt als erster Schritt die von Anagnostics entwickelte "compact sequencing" Technologie, die die Patientenstratifizierung im Rahmen klinischer Studien erleichtert - zum Beispiel als Test zur Lokalisation von auftretenden Mutationen im K-RAS und B-RAF Gen.

In weiterer Folge sind Affinitäts- und Immunogenizitäts-Analysen geplant die bei der Charakterisierung von Biopharmaceuticals zum Einsatz kommen. Im Vergleich zum herkömmlichen SPR (Surface Plasmon Resonance) Ansatz ermöglicht die hybcell Technologie einen höhere Probendurchsatz. Durch die spezifische Fluoreszenzmarkierung sind die detektierten Bindungen hoch spezifisch. Die auf der hybcell immobilisierten Proben sind über lange Zeiträume lagerfähig was besonders bei langfristigen Projekten von Vorteil sein kann da auf Proben aus einer früheren Projektphase in der gleichen Weise wieder zugegriffen werden kann.

Führend im Bereich der Wirksamkeits- und Freigabetestung von Biopharmazeutika

Vela Laboratories ist ein weltweit tätiges, GMP-zertifiziertes Dienstleistungslabor, das ein breites Portfolio analytischer Methoden zur Charakterisierung von Proteinen anbietet. Durch kundenorientierte Angebote sowie ein motiviertes Expertenteam mit Spezialisierung auf analytische Entwicklung und Qualitätskontrolle, ist es Vela Laboratories möglich, optimal auf Kundenbedürfnisse im Bereich präklinische Forschung, klinische Entwicklung sowie Marktzulassung von Produkten einzugehen.

Quelle: Vela Laboratories


Abonnieren:

Empfehlen: