Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

03.09.2012

Anfrage zu besonders besorgniserregenden Chemikalien an den Hersteller


Viele Produkte enthalten gefährliche Chemikalien, die mit Erkrankungen wie Krebs, Unfruchtbarkeit oder Diabetes in Verbindung gebracht werden. Man kann nun direkt beim Hersteller des Produkte nachfragen, ob gefährliche Stoffe enthalten sind. Die Hersteller sind verpflichtet, zu antworten.

Um eine Anfrage zu stellen, muss man die Artikelnummer unter dem Strichcode in ein Formular eingeben und auch seine Adresse eintragen. Damit die Anfrage an den Hersteller rechtsverbindlich ist, muss eine Postanschrift angegeben werden. Sonst kann sich der Hersteller auf den Standpunkt stellen, dass er gar nicht antworten muss.

Der Anfrage-Generator ermittelt den Hersteller und erstellt automatisch eine Anfrage. Die Daten bei der Verbraucherabfrage werden unverschlüsselt übermittelt.

—> weitere Informationen

Quelle: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: