Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

12.07.2012

R&D 100 Award für bisher unerreichte Leistungsfähigkeit in der Fluoreszenzmikroskopie


Das Leica SR GSD ist ein Gewinner des diesjährigen R&D 100 Awards, der vom R&D Magazin für herausragende technische Entwicklungen vergeben wird. Der Preis wird dieses Jahr zum 50. Mal verliehen. Leica Microsystems wurde zusammen mit dem Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen für die Entwicklung dieses wegweisenden Weitfeld-Höchstauflösungsmikroskops ausgezeichnet.

Höchste Auflösung und Zuverlässigkeit

Das im August 2011 eingeführte Mikroskopsystem erreicht Auflösungen weit unterhalb der Beugungsgrenze, die bisher in der Weitfeld-Fluoreszenzmikroskopie nicht realisierbar waren. Bis zu 20 Nanometer kleine Strukturen bildet das Leica SR GSD detailliert ab. Damit können Wissenschaftler Anordnungen einzelner Proteine und Biomoleküle in Zellen sowie molekulare Vorgänge beobachten. Das Leica SR GSD basiert auf der von Prof. Stefan Hell am Max-Planck-Institut entwickelten GSDIM-Technologie (Ground State Depletion followed by Individual Molecule return). Ein wesentlicher Vorteile gegenüber anderen Lokalisierungsverfahren ist, dass GSDIM mit in der biomedizinischen Forschung gängigen Fluoreszenzmarkern auskommt.

Nicht nur bisher unerreichte Auflösungen, sondern auch höchste Effizienz zeichnen das Leica SR GSD aus. Ein Beispiel dafür ist der neu entwickelte SuMo Tisch (Supressed Motion), der die Drift auf ein Minimum - unterhalb der Auflösung - reduziert. Dadurch wird nicht nur eine bisher einzigartige Genauigkeit in der Lokalisation vom Molekülen erreicht, sondern auch die Darstellung der höchstaufgelösten Bilder direkt während der Aufnahme möglich.

"Dies ist eine Auszeichnung für das gesamte Team und belohnt die hervorragende Qualität und einzigartige Leistungsfähigkeit unserer Höchstauflösungssysteme, die immer neue wissenschaftliche Fragestellungen aufdecken und beantworten helfen", kommentiert Sebastian Tille, Leiter des Bereichs Widefield Imaging der Life Science Division von Leica Microsystems. "Die Tatsache, dass das Leica SR GSD dieses Jahr schon zum dritten Mal von einer internationalen Fachjury auserwählt wurde, unterstreicht zusätzlich den innovativen Charakter". Basierend auf den langjährigen Erfahrungen mit den konfokalen Höchstauflösungstechnologien STED und STED CW hat Leica Microsystems mit dem Leica SR GSD erneut Maßstäbe in der Nanoskopie gesetzt. Aktuell setzt das Unternehmen die Reihe der Innovationen mit dem neuen Leica gated-STED und LightGate™ fort, einer patentierten Technik für konfokale Höchstauflösung, die Lichtreflexe vollkommen unterdrückt.

Quelle: Leica Microsystems GmbH




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: