Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

07.05.2012

Mineralöl-Methodenentwicklungs-Kit zur Analytik von Kohlenwasserstoffen in Verpackungsmaterialien und Lebensmitteln


Eine Vielzahl von Materialien wie Kunststoffe, Papier und Pappe, Metalle und Keramik kommen über ihren Einsatz in Lebensmittelverpackungen und anderen Lebensmittelbedarfsgegenständen mit Lebensmitteln in Kontakt. Von ihnen sollte somit keine Gefahr für den Menschen ausgehen.

Das Nationale Referenzlabor für Stoffe, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Kontakt zu kommen hat ein Mineralöl-Methodenentwicklungs-Kit für die Lebensmittelüberwachung entwickelt. Das Kit ist ausschließlich für die Methodenentwicklung und -etablierung der Analytik von Kohlenwasserstoffen aus Mineralöl in Verpackungsmaterialien und Lebensmitteln bestimmt. Es enthält die Beschreibung einer validierten Analysemethode zur Bestimmung der Mineralölbestandteile MOSH und MOAH und eine Reihe von charakterisierten Referenzproben einschließlich einer exakten Arbeitsanleitung.

Da nur eine begrenzte Stückzahl der Kits zur Verfügung steht, kann grundsätzlich nur ein Kit je Labor/Institution bestellt werden.

Interessenten sollten sich telefonisch oder per Mail an das Nationale Referenzlabor wenden.

—> weitere Informationen

Quelle: Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: