Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

15.02.2011

Infoportal TES runderneuert: Wie man mit Gefahrgut sicher umgeht


Täglich sind auf deutschen Straßen, Schienen und Wasserwegen Gefahrgüter unterwegs - pro Jahr über 350 Mio. Tonnen. Um die Sicherheit dieser Transporte zu erhöhen, stellt die BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung umfangreiche Informationen zu diesem Thema online zur Verfügung. Ihr Informationsangebot TES wendet sich an alle Beteiligten - vom Hersteller über den Transporteur bis zum Verwender von Gefahrgut - sowie an die interessierte Öffentlichkeit. Das Portal wurde jetzt grundlegend überarbeitet.

Vier Schwerpunkte widmen sich den unterschiedlichen Gruppen von Umschließungen: dazu gehören Gefahrgutverpackungen, Behälter für radioaktive Stoffe, Druckgefäße und Druckgeräte, Tanks und Container sowie deren Werkstoffbewertung.

Hersteller von Gefahrgutverpackungen können sich auf TES informieren, wie sie Zulassungen für ihre Produkte bekommen; Verwendern wird auf der Suche nach einer geeigneten Verpackung geholfen. Zudem finden sich Verweise auf Vorschriften, Normen und internationale Regelungen. Im Service-Bereich gibt es Übersichten zu aktuellen Entwicklungen, Veranstaltungen und Schulungsanbietern. Ein Link-Portal weist zu weiterführenden Angeboten im Internet.

Neue Übersichtsseiten für jede Rubrik erleichtern jetzt den Einstieg in die Materie und erläutern, welche Angebote bereit stehen. Für den weiteren Ausbau des Infoportals sind u. a. Praxisleitfäden für Hersteller und deren Überwachungsstellen und die Prüfstellen geplant.

—> TES Portal

Quelle: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: