Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

03.02.2011

Forscher nehmen erstmals Fingerabdrücke von Textilien


Fingerabdrücke könnten bald auch auf Stoffen sichtbar gemacht werden. Bisher galt das als ein nahezu aussichtloses Unterfangen, weil Stoff als Unterlage sehr weich ist und so den Fingern nur wenig Widerstand für einen Abdruck entgegensetzt. Doch britische Forscher haben jetzt in Zusammenarbeit mit der schottischen Polizei ein vielversprechendes Verfahren vorgestellt, mit dem es möglich ist, die Abdrücke auf Stoff zu identifizieren und Forensikern ihre Aufklärungsarbeit beim Ermitteln möglicher Täter zu erleichtern. Das Team um Joanna Fraser von der University of Abertay Dundee bedient sich dazu der sogenannten Vakuum-Metallisierung, bei der hauchfeine Metallschichten auf die Oberfläche eines potenziellen Beweisstückes aufgebracht werden. Dieses Verfahren wird bereits seit längerem dazu benutzt, Fingerabdrücke auf sehr glatten Oberflächen wie Kunststoff oder Glas nachzuweisen. Noch nie wurde jedoch getestet, ob es auch bei Stoff funktioniert, berichtet die Universität im schottischen Dundee.

—> Vollst√§ndiger Artikel

Quelle: wissenschaft.de


Abonnieren:

Empfehlen: