Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

25.11.2011

Poster zu raumlufttechnischen Anlagen auszeichnet


In raumlufttechnischen Anlagen (RLT) am Arbeitsplatz soll die Keimbelastung so niedrig sein, dass keine Gesundheitsgefährdung für die Beschäftigten durch mikrobiell belastete Bioaerosole besteht. Das Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der DGUV (IPA) hat zusammen mit dem Fachausschuss Druck und Paperverarbeitung Schnelltests zur Überprüfung der Keimbelastung verglichen. Die Ergebnisse wurden in einem wissenschaftlichen Poster zusammengestellt, das als eines von drei Postern vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mit einem Preis auszeichnet wurde.

Die Prüf- und Zertifizierungsstelle des Fachausschusses Druck und Papierverarbeitung prüft und zertifiziert Luftbefeuchtungssysteme. Neben dem Gesundheitsschutz sind Servicefreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit Teil der Prüfungen. Bei bestandener Prüfung werden Luftbefeuchtungssyteme mit dem DGUV Test-Zeichen "Optimierte Luftbefeuchtung" ausgezeichnet, das als umfassendster Nachweis dafür gilt, dass ein Luftbefeuchtungssystem dauerhaft hygienisch und funktionssicher betrieben werden kann.

Raumlufttechnische Anlagen setzen aus gesundheitlicher Sicht voraus, dass sie richtig geplant, installiert, betrieben und gewartet werden. Die Prüf- und Zertifizierungsstelle bietet ab 2012 eine Ausbildung und Zertifizierung zum "Raumluftqualitäts-Manager", kurz "RLQ-Manager", an.

—> Poster herunterladen

Quelle: Berufsgenossenschaftliche Prüf- und Zertifizierungssystem


Abonnieren:

Empfehlen: