Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

31.10.2011

Neue massenspektrometrische Methode zum Nachweis von Nahrungsmittelallergenen in Backwaren


Mit der AB SCIEX Allergen iMethod Application ist die weltweit erste Methode zum massenspektrometrischen Nachweis von Allergenen in Backwaren ab sofort erhältlich. Die neue Methode spürt gezielt Spuren von Ei- und Milchallergenen in Backwaren auf und quantifiziert diese. Die Anwendung wurde in einer kollaborativen Studie mit vielen teilnehmenden Laboren verifiziert, um den Erfordernissen der Lebensmittelindustrie zu entsprechen.

Immer mehr Menschen auf der ganzen Welt sind von Nahrungsmittelallergien betroffen. Aus diesem Grund ist der Bedarf an besseren Screening-Verfahren zum Nachweis von Allergenen in den letzten Jahren stark gestiegen. In mehreren Ländern arbeitet man an Regeln und Gesetzen, die Konzentrationen bestimmter Allergene in Lebensmitteln reglementieren sollen. Bisher nutzen Labore zum Allergen-Nachweis hauptsächlich Real-time-PCR oder die weit verbreiteten ELISA-Assays, die allerdings oft zu falsch-positiven oder falsch-negativen Ergebnissen führen. Auch quantitative Aussagen sind damit nur begrenzt möglich.

Die LC-MS/MS Technik ist diesen Methoden insofern überlegen, als sie die allergenen Proteine direkt nachweisen kann und gleichzeitig eine äußerst zuverlässige Quantifizierung ermöglicht. Die neue Methode, mit deren Hilfe Proben simultan auf viele verschiedene Allergene getestet werden können, erweitert nun das Portfolio der iMethod-Anwendungen von AB SCIEX. So können LC-MS/MS-Verfahren gezielt für Lebensmittelanalysen eingesetzt und gleichzeitig Kosten gespart werden.

—> AB SCIEX Allergen iMethod Application

Quelle: AB SCIEX




Abonnieren:

Empfehlen: