Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

30.09.2011

Neues Ausbildungsportal informiert über den Beruf des Physiklaboranten


Unter den über 300 anerkannten Ausbildungsberufen in Deutschland den Richtigen zu finden, ist nicht leicht - auf einem neuen Online-Portal informieren Ausbilder und Auszubildende des Fraunhofer IST, der PTB und der TU Braunschweig gemeinsam und sehr persönlich über ihren Traumberuf.

Sie führen Versuchsreihen und physikalische Messungen durch, dokumentieren die gewonnenen (Mess-)Ergebnisse, werten sie aus und arbeiten dabei eng mit Physikern oder Ingenieuren zusammen. Physiklaborant sind aus Wissenschaft, Forschung und Industrie nicht wegzudenken. Insbesondere am Forschungsstandort Braunschweig spielt der Ausbildungsberuf eine sehr wichtige Rolle. Leider wird es immer schwieriger, Jugendliche für den Beruf zu begeistern - obwohl er auch ausgezeichnete Voraussetzungen für ein späteres Studium bietet.

Mit der neuen gemeinsamen Internetplattform rund um den Ausbildungsberuf des Physiklaboranten werben das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST, die Physikalisch Technische Bundesanstalt und die Technische Universität Braunschweig für diese Ausbildung. "Physiklaborant/in ist ein sehr anspruchsvoller technischer Beruf, indem man hautnah an der Forschung und Entwicklung von Zukunftstechnologien arbeitet", so Silke Remusch, Ausbilderin an der PTB. "Mit dem Portal wollen wir den Beruf wieder in den Fokus rücken und Schüler ganz gezielt beraten und informieren."

Seit dem 29. September 2011 können sich interessierte Schüler, Lehrer und Unternehmen ein Bild vom Arbeitsalltag der Physiklaborant machen, Anforderungen der Ausbildung kennenlernen oder Tipps für die richtige Bewerbung nachlesen.

—> Physiklaboranten.de

Quelle: idw/Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)




Abonnieren:

Empfehlen: