Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

15.09.2011

Eppendorf ist Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft Industrieller Zelltechnik


Am 02. September 2011 wurde die "DeutscheGesellschaft Industrielle Zelltechnik" gegründet, um die Entwicklung von innovativen Produkten und Serviceleistungen voranzutreiben. Die Anwendungsgebiete reichen von der Medizintechnik und medizinischen Forschung über alternative Zellkulturmethoden bis hin zur Lebensmittelindustrie und Aquakultur.

Zu den Gründungsmitgliedern des gemeinnützigen Vereins zählen neben der federführenden Fraunhofer-Einrichtung und Prof. Pörtner von der Technischen Universität Hamburg-Harburg namhafte Unternehmen und Institutionen wie Eppendorf AG, Sartorius Stedim Biotech GmbH, Miltenyi Biotec GmbH, European Screening Port GmbH, CCS Cell Culture Service GmbH sowie der bundesweite Branchenverband für die Biotechnologie BIO Deutschland e.V. Weitere Unterstützung erfährt die Gesellschaft zudem durch die IHK Lübeck.

Bei der Industriellen Zelltechnik dreht sich alles um die biologische Zelle, deren Bedeutung und Einsatz bei industriellen Anwendungen immer weiter ansteigt.

"Das Cell Handling gehört neben dem Liquid und Sample Handling zu Eppendorfs drei Kernkompetenzen. Die Technologieentwicklung zum Arbeiten mit eurkaryotischen Zellen hat ein rasantes Tempo. Wir glauben, dass auch in diesem Bereich der Fortschritt am effektivsten durch eine kontinuierliche interdisziplinäre Zusammenarbeit gesichert wird. Von der Gründung der GIZ versprechen wir uns eine Plattform, die den Austausch zwischen Herstellern und Anwendern unterschiedlichster Couleur fördert und die Anbahnung von Kooperationen fördert", sagt Dr. Cordula Kroll, Executive Director Portfoliomanagement.

—> weitere Informationen

Quelle: Eppendorf AG




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: