Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

18.04.2011

Literaturstudie zur Toxizität von Papierinhaltsstoffen und von Papierstaub erschienen


Die Literaturübersicht behandelt verschiedene Aspekte zum Thema Papier und Papierstaub. Neben Informationen zur Zusammensetzung von Papier und Toxizität von Papierinhaltsstoffen enthält der Report Angaben zu papierbezogenen Regelungen und Empfehlungen. Berücksichtigt werden auch neuere Erkenntnisse zur Bedeutung des Kopierpapiers bei Partikelemissionen von Druckern und Kopierern. Der publizierte Kenntnisstand zu gesundheitlichen Gefährdungen durch Büropapier und Papierstaub wurde recherchiert. Hierbei konnten vereinzelt epidemiologische Untersuchungen ermittelt werden, in denen Zusammenhänge zwischen Papierstaubexpositionen bei Büroangestellten und Beschwerden wie Reizungen der Atemwege, allgemeinen Symptomen (wie Sick-Building-Syndrom-ähnlichen Symptomen) oder Rhinitis und Asthma beschrieben wurden. Diese Studien erlauben aufgrund ihres Designs jedoch keine klare Herleitung von wissenschaftlich nachvollziehbaren Kausalitäten.

Hohe Papierstaubbelastungen, wie sie in "Soft-tissue"-Papierfabriken auftraten, wurden mit erhöhten Prävalenzen von Atemwegssymptomen assoziiert, und teilweise wurden Einschränkungen der Lungenfunktion gemessen.

—> Studie herunterladen

Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: