Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

13.04.2011

Sartorius erweitert Membranfertigung in Göttingen


Sartorius, ein international führender Labor- und Prozesstechnologie-Anbieter, investiert rund 20 Mio. Euro in die Erweiterung seiner Membranfertigung am Standort Göttingen. Das Projekt umfasst den Bau eines neuen Werksgebäudes, die Investition in eine neue Ziehmaschine und die Aufrüstung zweier bestehender Ziehmaschinen. Ziel ist es, die Produktionskapazitäten zur Herstellung von Filtermembranen weiter zu steigern. Die Membranen werden in Spezialfilter eingebaut, durch die Flüssigkeiten steril filtriert werden können. Hauptkunde ist die biopharmazeutische Industrie, die diese Filter in einer Vielzahl von Reinigungsschritten bei der Herstellung von Medikamenten einsetzt. Sterilfilter gehören zum Einweg-Portfolio des Unternehmens und zählen zu den wachstums- und margenstärksten Produktlinien. Sartorius ist einer der weltweit führenden Anbieter für die Filtration von biopharmazeutischen Medien.

Dr. Oscar-Werner Reif, Mitglied des Sartorius Group Executive Committees und verantwortlich für Forschung und Entwicklung: "In unseren Ziehmaschinen stecken jahrzehntelange Produktionserfahrung und Know-how aus Forschung und Entwicklung. Neben der Produktion dienen sie auch als technologische Entwicklungsplattform für neue, innovative Membranen und Filterkerzen, die wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln und testen. Mit der Erweiterung unserer Membranfertigung sichern wir auch in den kommenden Jahren unsere führende Position im Bereich Filtration." Neben höheren Produktionskapazitäten bringt der Ausbau die nötige Flexibilität, noch schneller neue Produkte auf den Markt bringen und gleichzeitig die steigenden Leistungs- und Qualitätsanforderungen der Kunden erfüllen zu können. Die Produktion wird durch optimierte Verfahrensschritte und den Einsatz moderner Mess- und Regelungstechnik weiter signifikant verbessert.

Der Neubau wird eine Nutzfläche von knapp 6.000qm umfassen und entsteht derzeit auf dem Sartorius-Werksgelände in der August-Spindler-Straße. Das Gebäude ist so ausgelegt, dass zu einem späteren Zeitpunkt eine weitere Ziehmaschine installiert werden kann. Außerdem werden über der Produktionsetage vier weitere Stockwerke gebaut, in denen zusätzliche Büroarbeitsplätze entstehen. Die Bauarbeiten sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Quelle: Sartorius AG




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: