Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

04.02.2010

Axel Ullrich mit renomiertem Wolf-Preis geehrt


Professor Axel Ullrich erhält den mit 100 000 Dollar dotierten Wolf-Preis. Der Direktor der Abteilung Molekularbiologie am Max-Planck-Institut für Biochemie wird für seine richtungweisenden Arbeiten auf dem Gebiet der Krebsforschung geehrt. Er legte die Grundlagen für die Entwicklung verschiedener innovativer Medikamente. So wird Herceptin beispielsweise gegen Brustkrebs mit Metastasen eingesetzt. Ein weiteres neuartiges Krebsmedikament, das auf der Basis seiner Forschungsergebnisse entwickelt wurde, ist Sunitinib, das gegen Nierenkrebs und eine besondere Form von Magen-Darm Krebs wirksam ist. "Prof. Ullrich gehört zu einer kleinen Gruppe von Grundlagenforschern, deren Arbeit nicht nur wissenschaftlichen Einfluss hat, sondern Millionen Patienten mit chronischen Krankheiten hilft", so die internationale Jury der Wolf Foundation.

Der Wolf-Preis wird seit 1978 in sechs Disziplinen vergeben und zählt nach dem Nobelpreis weltweit zu den angesehensten Preisen in den Naturwissenschaften. Präsident Shimon Peres überreicht den Wolf-Preis am 13. Mai 2010 im Gebäude des Israelischen Parlaments, der Knesset.

Quelle: Max-Planck-Gesellschaft




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: