Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

07.09.2010

Analytik Jena mit hoher Übernahmequote bei Auszubildenden


Die Analytik Jena AG hat zum Ende dieses Geschäftsjahres 2009/2010 insgesamt 19 Auszubildende, die ihre Ausbildung bzw. ihr duales Studium an der Berufsakademie erfolgreich abgeschlossen haben, in ein festes Beschäftigungsverhältnis übernommen. Damit sichert der Thüringer Hersteller von Analysenmesstechnik über 80 Prozent seines Nachwuchses einen sicheren und attraktiven Start ins Berufsleben sowie erfolgsversprechende Zukunftsperspektiven in einer soliden und wachstumsorientierten Branche.

"Die Analytik Jena hat sich als Technologiekonzern von Beginn an zur Förderung und Qualifikation junger Leute bekannt und entsprechend Verantwortung getragen. Das belegt unsere hohe Übernahmequote eindrucksvoll", sagte Klaus Berka, Vorstandsvorsitzender der Analytik Jena AG. "Die Ausbildung von Fachkräften ist eine wichtige Säule unserer strategischen Nachwuchs- und Personalentwicklung. Wir investieren damit in die Zukunft."

Von den 23 Auszubildenden, die nach bestandener Abschlussprüfung ein Übernahmeangebot der Analytik Jena erhielten, beginnen vier ausgelernte junge Fachkräfte eine Weiterqualifizierung im Rahmen eines Studiums außerhalb des Unternehmens. Aber auch die Analytik Jena ermöglicht ehemaligen Auszubildenden, als Berufsakademie-Studenten ihre Ausbildung im Unternehmen zu vertiefen.

"Wir sind stolz auf unsere hohe Übernahmequote. Als Arbeitgeber in einer aufstrebenden Region legen wir großen Wert auf die Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs im eigenen Hause", sagte Franziska Buchholz, Personalleiterin der Analytik Jena AG. "Das hochwertige Ausbildungsangebot ist Teil unserer nachhaltigen Personalpolitik. Davon profitieren nicht allein die jungen Leute, sondern auch die Analytik Jena, da kompetente Mitarbeiter schon frühzeitig an das Unternehmen gebunden werden."

Zum Ende des dritten Quartals beschäftigte der Analytik Jena-Konzern insgesamt 780 Mitarbeiter, davon 44 Auszubildende an den Unternehmensstandorten Jena, Eisfeld, Langewiesen, Überlingen, Göttingen und Berlin sowie in den Auslandsrepräsentanzen und -niederlassungen.

Quelle: Analytik Jena AG




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: