Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

19.08.2010

Neuer REACH Praxisführer zur Expositionsbewertung und zur Kommunikation in den Lieferketten


Hersteller und Importeure müssen für Stoffe, die sie in Mengen von mindestens 10 Tonnen pro Jahr herstellen/importieren, zusätzlich zu den sonstigen Informationsanforderungen bei der Registrierung Stoffsicherheitsberichte erstellen. Falls es sich um gefährliche Stoffe handelt (bzw. persistente, bioakkumulierbare und toxische Stoffe oder sehr persistente und sehr bioakkumulierbare Stoffe), sind auch Expositionsszenarien (ES) zu erstellen, im Stoffsicherheitsbericht (CSR) zu dokumentieren und den jeweiligen Sicherheitsdatenblättern (eSDS) als Anhang beizufügen.

Während in den Unternehmen bereits Erfahrungen mit der Beurteilung gefährlicher Stoffeigenschaften vorliegen (Hazard Assessment), ist die Entwicklung von Expositionsszenarien und deren Kommunikation mit dem Sicherheitsdatenblatt Neuland für alle Beteiligten. Dies gilt sowohl für die Hersteller/Importeure als auch für die Verwender, die anhand der Angaben im Sicherheitsdatenblatt prüfen müssen, ob ihre Verwendungen abgedeckt sind und welche Anwendungsbedingungen und Risikomanagementmaßnahmen sie einhalten müssen. Mit ihrer Leitlinie zu den Informationsanforderungen und zum Stoffsicherheitsbericht stellte die ECHA zwar ein umfangreiches Dokument mit einer Sammlung von Experten-Know-how zur Verfügung - kann aber bisher die praktischen Fragen der betroffenen Unternehmen nicht ausreichend beantworten.

Bisher sind nur wenige praktische Beispiele verfügbar. Der VCI hat deshalb zusammen mit dem Öko-Institut e.V. (in Zusammenarbeit mit FoBiG) in einem Projekt entsprechende praktische Hilfestellungen zur Expositionsbewertung und zur Kommunikation in den Lieferketten erstellt, Beispiele erarbeitet und die Ergebnisse in einem Praxisführer zusammengefasst. Dieser gibt eine einfach verständliche Einführung auch für Nicht-Experten in die Aufgabenstellung. Während die jetzt aktualisierten praktischen Hilfen zur Bewertung von Stoffen schon seit 2009 auf dieser Webseite verfügbar sind, ist seit April 2010 auch der neue Teil III verfügbar, der schwerpunktmäßig die Beurteilung von Gemischen behandelt. Beispiele geben Anregungen für die Erstellung eigener Berichte und Expositionsszenarien.

—> weitere Informationen

Quelle: Verband der Chemischen Industrie (VCI)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: