Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

16.07.2010

Forschungsallianz will Krebs mit Algen bekämpfen


Die LipoFIT Analytic GmbH unterstützt in einem Kooperationsprojekt zwischen Wirtschaft und Forschung die Weiterentwicklung aussichtsreicher Forschungsergebnisse der CRM - Coastal Research & Management GbR. Das Kieler Unternehmen, welches sich auf Marine Biotechnologie spezialisiert hat, konnte in der Vergangenheit in Kooperation mit dem Mildred-Schell-Haus (Universitätsklinikum) zeigen, dass Inhaltsstoffe in der Ostsee heimischer Makroalgen das Wachstum bestimmter Krebszellen hemmen.

In der besagten Forschungsallianz wollen die Kooperationspartner nun im Rahmen eines vom BMBF geförderten Projektes (Programm "KMU-innovativ") Struktur und Wirkmechanismen neu definierter Inhaltsstoffe aus diesen potenten Algen aufklären. Dabei soll mit innovativen Methoden der Genom- und Metabonomanalyse die Korrelation zwischen Wirkstoffgabe und zellulärer Antwort untersucht werden, einschließlich möglicher synergistischer Wirkungen mehrerer Substanzen. Die Vorgehensweise umfasst ein breites Spektrum an Analysemethoden, die unabhängig voneinander vorhandene Wirkungsmechanismen aufschlüsseln können und in ihrer Summe ein einzigartiges Verfahren darstellen.

Hier setzt auch die Methodik der Regensburger LipoFIT Analytic GmbH an, die basierend auf Ihrer NMR-Technologie-Plattform die Inhaltsstoffanalyse in einem multiparametrischen Ansatz verfolgt, die unabhängig voneinander vorhandene Wirkungsmechanismen aufschlüsseln kann. Eine Reihe von Tests mit präklinischer Relevanz soll zur Beschreibung der Wirkung potentieller Inhaltstoffe an verschiedenen Krebsarten (Zelllinien und primäre Zellen von Karzinomen des Gastrointestinaltraktes und der Lunge sowie hämatologischer Tumoren) durchgeführt werden. Dabei liegen relevante molekulare Mechanismen der Tumorprogression, wie Angiogenese, Adhäsion und Tumorinvasion sowie (anti-) inflammatorische Aspekte bei der Tumorbehandlung und Resistenzen gegen Therapeutika im Fokus der Wirkungstests.

Eine wirtschaftliche Verwertung der Projektergebnisse liegt im Verkauf von Patenten eines oder mehrerer Wirkstoffe, die sich als effiziente Krebs Therapeutika eignen könnten. Das Verbundvorhaben wird voraussichtlich etwa 1,9 Mio. Euro kosten, von denen 1,2 Mio. Euro vom BMBF gefördert werden.

Quelle: LipoFIT Analytic GmbH


Abonnieren:

Empfehlen: