Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

14.07.2010

Neue Metrohm-Broschüre und Website "RoHS-Analytik"


Die RoHS-Direktive 2009/95/EC begrenzt die zulässige Höchstmengen gesundheitsgefährdender Stoffe in elektrischen und elektronischen Gebrauchsgütern. Die neue Metrohm-Branchenbroschüre "RoHS-Analytik" stellt bewährte Geräte und Methoden vor, mit denen sich die in der Direktive regulierten Gefahrenstoffe sicher nachweisen lassen. Die Broschüre kann kostenlos bestellt werden und ist auch auf einer neuen Website verfügbar.

"RoHS-Analytik" beschreibt nasschemische Analysen für Schwermetalle, polybromierte Biphenyle (PBB) und Diphenylether (PBDE) sowie zur simultanen Bestimmung von Halogenen in festen und flüssigen brennbaren Proben. Zur Anwendung kommen die Voltammetrie, Ionenchromatographie sowie die Kopplung von Verbrennungsaufschluss und Ionenchromatographie (Combustion IC).

Insbesondere die Möglichkeit der Speziationsanalyse in der Schwermetallanalytik mittels voltammetrischer Methoden verdient besondere Erwähnung. "RoHS-Analytik" empfiehlt sich allen, die sich mit chemischen Analysen zur Prüfung der RoHS-Anforderungen befassen.

—> weitere Informationen

Quelle: Deutsche METROHM GmbH & Co. KG




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: