Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

18.06.2010

Neue Labore erweitern die Kapazitäten für analytische Entwicklungen


Haupt Pharma Amareg hat im April dieses Jahres neue, dedizierte Labore für die Pharmazeutische Entwicklung in Betrieb genommen und dadurch seine Kapazitäten für analytische Entwicklungen erheblich erweitert.

Durch die Einrichtung der Labore können die Abläufe von Entwicklungsaufträgen nun ohne die Berücksichtigung von Routineuntersuchungen gestaltet werden. In der Umkehrung entfällt in der Routineanalytik die Notwendigkeit, Entwicklungsuntersuchungen einzuplanen. Dadurch werden die Koordinationsprozesse in beiden Abteilungen erheblich vereinfacht.

Die Entwicklungsanalytik bei Haupt Pharma Amareg ist für die Entwicklung und Validierung analytischer Methoden verantwortlich. Ihr Fokus liegt dabei auf festen Formulierungen, insbesondere mit zytostatischen Wirkstoffen. Darüber hinaus ist die Abteilung für Freigaben von Klinikmustern zuständig. Sie beschäftigt sich zudem mit Untersuchungen, die im Zusammenhang mit der Etablierung neuer analytischer Methoden am Standort bearbeitet werden. Die Durchführung solcher Methodenvalidierungen ist u. a. dann gefordert, wenn Kunden die Herstellung und Prüfung ihrer Produkte zu Haupt Pharma Amareg verlagern. In der Vergangenheit wurden jährlich etwa 20 bis 30 neue Methoden für Bulkprodukte validiert.

Im Ergebnis sind die analytischen Aktivitäten der Entwicklungsabteilung nunmehr sowohl organisatorisch als auch räumlich von den Routineuntersuchungen der Qualitätskontrolle getrennt, wodurch sich weitere Effizienzvorteile in der Planung und Durchführung der Untersuchungen am Standort ergeben.

Quelle: Haupt Pharma AG


Abonnieren:

Empfehlen: