Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

01.04.2010

Ocean Optics Spektrometer der XR-Serie von Ocean Optics decken Wellenlängen von 200-1050 nm ab


Der Pionier für Miniatur-Spektroskopie Ocean Optics hat den Wellenlängenbereich mehrerer seiner beliebten faseroptischen Miniatur Spektrometer erweitert. Die XR-Serie, die für das USB2000+, JAZ-EL2000 und das USB4000 erhältlich ist, ist ein preisgünstiges monolithisches Spektrometer, das alle Wellenlängen von 200-1050 nm abdeckt.

Die neue XR-1-Gitteroption, die von Ocean Optics entwickelt wurde, überwindet die traditionellen Hürden bei der Bereitstellung einer breiten UV-NIR-Abdeckung in einem einzigen Miniatur-Spektrometer. Mit einer Liniendichte von 500 Linien/mm liefert das Gitter hohe Leistung zu einem budgetfreundlichen Preis, ohne den Footprint des Systems zu vergrößern. Das XR-1-Gitter ist im USB2000+, JAZ-EL2000 und USB4000 vorkonfiguriert erhältlich und kann auch als Option in kundenspezifische Systeme eingebaut werden.

Spektrometer der XR-Serie liefern eine optische Auflösung von 2,0 nm (FWHM [Full Width Half Max]). Der von Ocean Optics entwickelte Filter zur Unterdrückung von Beugungen zweiter und dritter Ordnung wird direkt auf den Detektor aufgebracht. Der 25 µm-Spalt bei den vorkonfigurierten Spektrometern bietet eine gute optische Auflösung für die meisten Anwendungen. Spektrometer der XR-Serie sind praktische Ein-Instrument Lösungen für Konfigurationen, bei denen UV-VIS- und VIS-NIR-Messungen benötigt werden, und eignen sich gut für die Durchführung von Messungen über den gesamten Wellenlängenbereich wie z. B. Sonnenstrahlung, atomare Emissionslinien und einige Plasmaanwendungen.

Quelle: Ocean Optics




Abonnieren:

Empfehlen: