Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

09.03.2010

Organische Halbleiter in höchster Auflösung


Tübinger Forscher haben mit einer speziellen Mikroskoptechnik organische Halbleiter in bislang unerreichter Auflösung untersucht: Mit einem sogenannten Nahfeldmikroskop konnten die Wissenschaftler um Alfred Meixner vom Institut für Physikalische und Theoretische Chemie der Universität Tübingen optische Kontraste und eine räumliche Auflösung von 17 Nanometern (Millionstel Millimeter) erzielen. Damit können sie genauer untersuchen, wie sich organische Halbleiterfilme auf festen Substraten wie etwa Silizium bilden und welche physikalischen und chemischen Eigenschaften diese Filme besitzen. Substanzen wie das untersuchte Diindenoperylen (DIP) spielen eine Schlüsselrolle bei organischen Solarzellen und Leuchtdioden.

—> Vollst√§ndiger Artikel

Quelle: wissenschaft.de


Abonnieren:

Empfehlen: