Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

07.01.2009

Größte Sammlung von Protonen-Kernspinresonanzspektren nun in SciFinder(R) verfügbar


CAS, eine Abteilung der Amerikanischen Gesellschaft für Chemie (American Chemical Society; ACS), gab am 30. Dezember bekannt, dass Wissenschaftler auf der ganzen Welt nun Zugriff auf mehr als 23,8 Mio. vorhergesagten Protonen-Kernspinresonanzspektren in SciFinder haben. SciFinder ist das führende Forschungs- und Entdeckungstool und die verbindlichste Sammlung von Informationen über mehr als 41 Millionen chemische Substanzen. Diese Protonen-Kernspinresonanzspektren erweitern die 1,9 Milliarden vorhergesagten und experimentell bestimmten Eigenschaften und Daten-Tags, die bereits in SciFinder verfügbar sind.

Kernresonanzspektroskopie ist ein weit verbreitetes Verfahren zur Bestimmung der Struktur organischer Verbindungen. Forscher verwenden Protonenkernresonanz-Spektroskopie (auch als 1H-NMR-Spektroskopie bezeichnet) als ein wichtiges analytisches Hilfsmittel bei der Charakterisierung von Molekülen über eine Vielfalt an chemischen Forschungsgebieten hinweg. Die nun in SciFinder verfügbaren Spektren kommen beispielsweise in der synthetischen Chemie bei der Identifizierung und Validierung synthetischer Ziele weit verbreitet zum Einsatz.

CAS macht die Protonen-Kernspinresonanzspektren im Rahmen einer Vereinbarung mit ACD/Labs verfügbar, einer anerkannten Organisation, die der CAS bereits andere Eigenschaftsinformationen bereitgestellt hat.

Quelle: ots


Abonnieren:

Empfehlen: