Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

18.12.2009

Eurofins Umwelt bezieht neues Laborgebäude


Der Analytikdienstleister Eurofins Umwelt trifft die Vorbereitungen für den Umzug in sein neues Gebäude. Im Gewerbegebiet Rheinbogen Köln wurde ein Neubau mit einer Grundfläche von 2.300 Quadratmetern errichtet. Hiermit soll den schnell wachsenden Anforderungen an Bearbeitungszeit und Produktivität entsprochen werden, wie auch dem Kundenwunsch nach speziellen Analysenverfahren.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, damit der Umzug von Eurofins Umwelt in das neue Labor- und Verwaltungsgebäude reibungslos verlaufen kann. "Einfach ist es nicht, ein Labor unserer Größe zu verlegen und zwar so, dass die Bearbeitung der Proben und damit die Kunden nicht darunter leiden", so M. Hilme, Prozessoptimierer bei Eurofins. Doch nach einer termingerechten Bauphase haben er und die Geschäftsführung (Dr. T. Burggraef, Dr. T. Henk, Dr. H. Jäger und V. Kutscher) allen Grund, optimistisch in die Zukunft zu blicken.

Die Abnahme der Baufirma hat bereits stattgefunden und die Planung des Umzugs steht und wird jeden Tag konkretisiert. Ein bereits bewährter Umzugs-Profi steht dem Unternehmen dabei zur Seite. Der Umzug wird zwischen Weihnachten und Neujahr stattfinden. Bis dahin hätten die Mitarbeiter auch ohne den Umzug alle Hände voll zu tun, denn das letzte Quartal des Jahres ist die klassische "Hochsaison" der Umweltanalytik.

Eurofins investiert 4,5 Millionen Euro in den Standort Wesseling - ein klares Ja zum Ausbau der Firmenaktivitäten in NRW und in Deutschland. Der Betrieb wird mit dem Jahreswechsel am neuen Standort beginnen.

Quelle: Eurofins Umwelt GmbH




Abonnieren:

Empfehlen: