Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

02.11.2009

Guter Mix aus Hochschule, Behörden, Industrie und Weiterbildungsstätte


Mit dem Kontaktstudium GQP - Good Quality Practice besteht seit 2007 ein bedarfsgerechtes Angebot für eine gesetzlich anerkannte Weiterbildung für Praktiker im Arzneimittelumfeld. Das Kooperationsmodell zwischen der Hochschule Albstadt-Sigmaringen und PTS Training Service präsentiert einen innovativen Beitrag auf dem Gebiet der Weiterbildung.

Dies bestätigten auch die Absolventen des Jahrgang 2009 beim Intensivtraining "Experte für pharmazeutische Qualität" im Sommer an der Hochschule in Sigmaringen statt. Diese Teilnehmer waren vom Campus und der Atmosphäre an der Hochschule begeistert: Dr. Stefan Launer, Frau Marlena Barbara Leister und Michael Paulisch. Die Dozenten waren Prof. Dr. Ingrid Müller, Dr. Michael Schmidt sowie Reinhard Schnettler.

So schilderten die Teilnehmer ihre Erfahrungen mit dem Kontaktstudium: Das Kontaktstudium GQP ist insgesamt ein sehr guter Mix aus Hochschule, Behörden, Industrie und Weiterbildungsstätte.

Die Ziele dieses Kontaktstudiums sind:

  • Die Förderung der wissenschaftlichen Weiterbildung und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis
  • Die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Weiterbildungsangeboten für die Berufstätigen in der Pharma-, Chemie- und Medizinprodukteindustrie

Dies erfolgt durch die Studiengänge (zum Beispiel Pharmatechnik) an der Hochschule einerseits, andererseits durch dieses Kontaktstudium GQP, das eine wissenschaftliche Ergänzung zu den praktischen Erfahrungen der Berufstätigen darstellt.

Damit wird erstmalig ein komplettes Kontaktstudium für Berufstätige der Pharmaindustrie im deutschsprachigen Bereich auf dem Weiterbildungsmarkt angeboten.

—> Weitere Informationen

Quelle: PTS Training Service




Abonnieren:

Empfehlen: