Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

23.10.2009

Science4Life-Messe: Jungunternehmer aus dem gesamten Bundesgebiet präsentierten ihre Geschäftsideen


Innovationsstärke setzt sich durch - davon überzeugten sich zahlreiche Besucher der zweiten Science4Life-Messe in der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst. Unter dem Motto "Wettbewerbsfähigkeit durch Innovation" präsentierten 86 Aussteller - vom Start up bis zum etablierten High Tech-Unternehmen - aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz und Österreich ihre Produktideen und Dienstleistungen aus den Wachstumsbranchen Life Sciences und Chemie.

Den Ausstellern war dabei eines gemeinsam: Als ehemalige und aktuelle Teilnehmer des Science4Life Venture Cups sind sie "lebende Belege" für die mittlerweile elfjährige Erfolgsgeschichte des Businessplanwettbewerbs, der auf der Messe offiziell in die 12. Wettbewerbsrunde startete.

Sehr erfreut über die große Resonanz auf die Science4Life-Messe zeigten sich die Initiatoren der Gründerinitiative, das Land Hessen und das internationale Pharmaunternehmen sanofi-aventis. Professor Werner Kramer, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH und der für Wirtschaft und Technologie zuständige Abteilungsleiter im Hessischen Wirtschaftsministerium, Ministerialdirigent Klaus-Dieter Jäger, betonten in ihren Grußworten, wie wichtig die Förderung junger Unternehmen für den Innovationsstandort Deutschland sei.

"Zukunft auf traditionellen Stärken aufbauen, das war vor zwölf Jahren für Hessen und sanofi-aventis - damals noch Hoechst AG - die Motivation für die Auflage von Science4Life. Auf der soliden Basis eines starken Pharma- und Chemiestandortes wollten wir etwas für das Gründungsklima, die Gründer und die weitere Entwicklung junger Unternehmen in den Life Sciences und der Chemie tun", sagte Ministerialdirigent Klaus-Dieter Jäger. Die Science4Life-Messe zeige eindrucksvoll den nachhaltigen Erfolg der Gründerinitiative, stellte Jäger erfreut fest: "Hier ist Zukunft sichtbar. Hier sind sie, die hervorragenden Köpfe mit Mut zum Unternehmertum und mit exzellenten Ideen."

Den gewinnbringenden Nutzen der Initiative für alle Beteiligten unterstrich auch Professor Werner Kramer von sanofi-aventis: "Das große Interesse an der Science4Life-Messe, sowohl seitens der Aussteller als auch der Besucher belegt erneut, dass der Unternehmergeist in Hessen ebenso wie in den anderen Bundesländern ungebrochen groß ist. Davon profitieren alle, die Wirtschaft, die Jung- bzw. Kleinunternehmer selbst, und auch wir, "die Großen". Denn ein Großteil der medizinisch-pharmazeutischen Innovationen kommt nicht von "Big Pharma" selbst, sondern von kleinen dynamischen Unternehmen der Life-Science-Branche und der Chemie, mit denen wir die intensive Zusammenarbeit suchen."

Quelle: ots


Abonnieren:

Empfehlen: