Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

03.07.2009

Spektrometer von Ocean Optics reist auf Dach der Welt


Der Spezialist für Miniaturspektrometer Ocean Optics hat einem Expeditionsteam ein modulares Spektrometer aus seiner Jaz-Familie zur Verfügung gestellt, um solare Strahlung in extremen Höhen messen zu können.

Das Expeditionsteam "Return to Everest 2009", bestehend aus Keith Cowing, Miles O"Brien, NASA-Astronaut Scott Parazynski und anderen, nahm das Jaz im Mai dieses Jahres mit auf seine Expedition, um die Intensität der UV-Strahlung in der Everest-Region zu messen. Das Jaz der Everest-Expedition war mit einem spezifischen Softwareskript zur solaren Strahlungsmessung und einer SD-Karte zur Speicherung von Spektren ausgestattet Das Expeditionsteam nutzte das Spektrometer zur Messung der Sonnenstrahlung und insbesondere der UV-Strahlung in extremen Höhen. Die Intensität der UV-Strahlung auf dem Mount Everest ist vermutlich eine der stärksten der Erde; aus diesem Grund wollte das Team das Sonnenlicht auf dem Gipfel näher analysieren. Die hochinteressante Expedition wurde erfolgreich am Montag, den 25. Mai, abgeschlossen.

Das Jaz ist ein vielseitig einsetzbares Messgerät und sein kompaktes, handliches Design macht es ideal für den Einsatz unter freiem Himmel, selbst in extremen Umgebungen wie dem höchsten Berg der Erde. Seine Kompaktheit und sein geringes Gewicht erwiesen sich als besonders vorteilhaft für die Everest-Expedition, da sämtliche Messausrüstung von den Teilnehmern während des mühseligen Aufstiegs getragen werden musste. Ein weiterer Pluspunkt des Jaz ist, dass es mit mehreren Spektrometerkanälen für Prozessmanagement, Qualitätskontrolle und Life Sciences-Anwendungen konfiguriert werden kann.

"Jaz" ist eine Familie stapelbarer, modularer und autonomer Komponenten mit gemeinsam verwendeter Elektronik und Kommunikation. Im Jaz-Stapel befinden sich ein CCD-Array-Spektrometer, das für eine Vielzahl radiometrischer Messungen optimiert werden kann, sowie ein Mikroprozessor mit Onboard-Display. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lichtmessern lassen sich mit Jaz vollständige Spektren ohne PC erfassen, verarbeiten und speichern. Spektraldaten können anschließend zur weiteren Verarbeitung, z. B. zur Berechnung von Farbtemperatur-, Spektralintensitäts- und Farbraumwerten, auf einen Laptop oder einen Desktop-PC übertragen werden.

Quelle: Ocean Optics




Abonnieren:

Empfehlen: