Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

12.06.2009

Neue Metrohm Broschüre zur Wasseranalytik erschienen


Zahlreiche potenziell gefährliche Substanzen lassen sich in Wasser nachweisen. Rund 200 davon finden sich auf einer Liste der Weltgesundheitsorganisation WHO. Welche analytische Methode aber eignet sich am besten für die Messung welcher Substanz? Die neue Metrohm-Broschüre "Wasseranalytik" gibt Antworten. Das gesamte Know-how von Metrohm im Bereich Wasseranalytik ist auch online verfügbar.

Die Broschüre "Wasseranalytik" kann kostenlos bestellt werden und ist eine Zusammenfassung des umfangreichen Know-hows von Metrohm im Bereich der Analyse von Wasser in seinen verschiedensten Formen bzw. Verwendungen: Trinkwasser, Meerwasser, Wasser für die pharmazeutische Industrie, Reinstwasser, Kühl - und Kesselwasser, Prozesswasser und Abwasser.

Anhand einer Matrix der wichtigsten nationalen und internationalen Standards (DIN, EPA, ISO, ASTM ...) stellt die Broschüre geeignete Methoden und Geräte vor, um die jeweiligen Parameter zu bestimmen. Das Methodenspektrum umfasst pH- und Leitfähigkeitsmessung, Titration, Ionenchromatographie, Voltammetrie, Online- und Atline-Prozessanalytik. Als Orientierung und kleiner Ratgeber empfiehl sich "Wasseranalytik" für alle, die sich in ihrer Branche professionell mit der Qualitätskontrolle von Wasser befassen.

Der bequemste Weg zum Know-how von Metrohm im Bereich Wasseranalytik führt über die neue Homepage water.metrohm.com. Hier lassen sich neben aktuellen Geräteinformationen sämtliche Metrohm Applikationen für die Wasseranalyse kostenlos herunterladen.

—> Weitere Informationen

Quelle: Metrohm Schweiz AG




Abonnieren:

Empfehlen: